Gemeindeportrait

Wappen

Verliehen am 23. Juli 1985. Von Blau, Rot und Gold im Göpelschnitt geteilt und mit einer schwarzen Scheibe belegt, darin ein goldenes Ulrichskreuz. Die drei Grundfelder weisen darauf hin, dass die Gemeinde aus den einstigen Gemeinden Ainet, Alkus und Gwabl zusammengewachsen ist; das Kreuz erinnert an den hl. Ulrich, den Kirchenpatron der Gemeinde. – Gemeindefahne: Gelb-Blau

Gemeindestatistik
Einwohner: 1.018
Meereshöhe: 747m
Fläche: 4043 ha

Bevölkerungsentwicklung:

1951 1961 1971 1981 1991 2001
700 783 918 953 1.007 1.018

Haushalte: 312
Gebäude: 273, davon 5 Kirchen/Kapellen, 4 öffentliche Gebäude (Gemeindehaus: Zu- und Umbau von 1996 bis 1998, Volksschule: Zu- und Umbau 2005/2006, Feuerwehr/Kindergarten/Sportheim, Bau- und Recyclinghof)
Betriebe: 25 Betriebe, davon 5 gastronomische, 2 industrielle, 1 technischer, 1 Druckerei, 1Geschäft, 1 E-Werk, 1 Schutzhütte.
35 viehhaltende Bauernhöfe (Ainet: 12 Gwabl: 11 Alkus: 12), davon 4 Erbhöfe (”Messner” – ”Schmied” – „Kircher“ – ”Gomig”).
Anteile / Benützungsarten: Wald: 1343ha, landwirtschaftl. genutzte Flächen: 313ha, , Almen: 1926ha, Bauflächen: 24ha, sonstige Flächen: 120ha, Ödland: 317ha
Häufige Familiennamen: Lukasser, Tabernig, Gomig, Gritzer, Mair, Mühlburger

  • 22. Dezember 2018Advent im Dorf
  • 23. Dezember 2018Laternenwanderung
  • 24. Dezember 2018Ausgabe Friedenslicht in Ainet und Alkus
  • 26. Dezember 2018Stefaniball
  • 29. Dezember 2018Jahreshauptversammlung FF Ainet
AEC v1.0.4
ainet_kirchtag_2006_034.JPG