Vereine

Kameradschaftsabend der Freiwilligen Feuerwehr Ainet

Zum letzten Mal in seiner Funktion als Feuerwehrkommandant ludt ABI Friedl Obertscheider am Samstag, 27.10.2007, seine Feuerwehrkameraden mit Frauen bzw. Freundinnen zu einem Kameradschaftsabend im Gemeindesaal Ainet ein. Fotos: Herbert Greinhofer u. Herbert Putzhuber

Nach einem äußerst schmackhaften Buffet nutzte Friedl die Gelegenheit, sich bei einigen Menschen zu bedanken. Sein größter Dank ging aber an seine Familie, die in seinen Amtsperioden oftmals auf ein Familienleben verzichten musste.
Gruppenkommandant Andreas Mühlburger lies Friedl im Namen des Ausschusses hochleben und meinte, dass den Ort Ainet nicht jeder in Österreich kennt, aber den Namen Friedl Obertscheider im Zusammenhang mit der Feuerwehr, den kennen viele von West bis Ost. Und dass Friedl im Feuerwehrwesen bereits eine Legende ist, dem stimmten die Anwesenden im Saal beifallklatschend zu. 

Musikalisch sorgte das Wildsee Duo für Wahnsinnsstimmung und es dauerte nicht lange bis die meisten das Tanzbein schwingten.

Gegen Mitternacht wurde Kommandant-Stellvertreter Erwin Hertscheg überrascht. Da er nun zum Club der 50er zählt, bekam er von der Feuerwehr ein Geschenk, das zu öffnen sich allerdings als äußerst schwierig herausstellte, für die Anwesenden im Saal aber umso lustiger war. 

Bis in die frühen Morgenstunden wurde noch gelacht, getanzt, diskutiert und gequatscht aber langer Rede kurzer Sinn – The gallery was not found.

Galerie ‚1860 kameradschaftsabend‘ betrachten

und überzeugt euch selber.

 
Friedl dankte seiner Frau Margaretha und seiner Tochter Gudrun mit einem Blumenstrauß


Erwin gab sich viel Mühe beim Öffnen des Geschenkes

Abschlussspiel der U10-Mannschaft

Vergangenen Donnerstag fand am Sportplatz Ainet das Abschlussspiel der U10-Mannschaft statt. Foto: Mathias Jost

Gut geschlagen hat sich die Aineter Mannschaft gegen Rapid Lienz. Das Spiel endete mit einem 5:2 für Lienz.

Im Anschluss an das letzte Match für heuer lud die Sportunion Ainet unter Obmann Harald Saiger und Stellvertreterin Berta Staller alle Spieler der U8 und U10 Mannschaft und deren Eltern zu einer gemütlichen Feier in der Sportkantine ein. Die Trainer Günter Tabernig, Erwin Ritscher (U10), Mathias Jost und Robert Mangweth (U8) zogen Resumee über die vergangenen Turniere bzw. Matches und kamen zum Schluss, dass alle Spieler wesentliche Fortschritte gemacht haben. Sie lobten vor allem den großen Ehrgeiz und Fleiss der Jungs und dankten auch den Eltern für deren Unterstützung. Die U10-Mannschaft liegt in der Tabelle noch im letzten Drittel aber die U8-Mannschaft hat mit 4 Siegen und 2 zweiten Plätzen gezeigt, dass alles möglich ist. Wir dürfen auf jeden Fall auf das Frühjahr gespannt sein.

Bürgermeister Mag. Karl Poppeller belohnte die 15 Spieler mit einem Kinogutschein für ihre guten Leistungen.

Wir Eltern danken den 4 Trainern, die viel Zeit für Training und Spiele investieren und mit viel Einfühlungsvermögen den Kids Regeln, Tricks und Kniffe beibringen.  Wir hoffen, dass Günter, Erwin, Mathias und Robert noch lange zur Verfügung stehen und weiterhin gute Trainer für unsere Jungs bleiben.

Danke auch der Sportunion Ainet für die Feier und die viele Unterstützung während der Saison, vom Waschen der Dressen bis zur Bewirtung der Mannschaften uvm.

 

Das Match Ainet gegen Rapid Lienz endete mit einem 2:5

 

Erneuter Turniersieg unserer U8-Mannschaft

Am Sonntag wurde im Tauernstadion Matrei das letzte U8-Turnier für heuer ausgetragen. Foto Günter Tabernig

Die teilnehmenden Mannschaften waren: Oberlienz, Matrei, Oberes Mölltal, Nikolsdorf, Sillian und Ainet.

Unsere Jungstars konnten sich gegen alle Mannschaften souverän durchsetzen. Spannend war vor allem das letzte Spiel gegen die Mannschaft aus Sillian. Mit einem Torverhältnis von 18:1 nahmen die Kids ihren Siegerpokal mit nach Hause.

Insgesamt wurden in der Spielsaison 6 Runden gespielt, von denen die Aineter 4 gewinnen konnten und 2 mal den 2. Platz belegten. Also ingesamt ein außerordentlich gutes Ergebnis, das von der Qualität des Trainings zeugt.

An dieser Stelle ein riesen Dankeschön an die Trainer Günter Tabernig, Erwin Ritscher, Mathias Jost und Robert Mangweth.

Unsere erfolgreiche U8-Mannschaft mit den Trainern  Robert Mangweth und Mathias Jost

3. Platz für TSU Raika Ainet im Stockschießen beim Freundschaftsturnier in Thurn

Am 19. Oktober fand in Thurn ein Freundschaftsturnier der Stockschützen statt. Foto: Raimund Mußhauser, Text: Stefan Ortner

 

An diesem Turnier beteiligten sich 7 Mannschaften aus der Region.

Obwohl der Spaß und die Freundschaft bei diesem Turnier im Vordergrund standen, war dennoch jede Mannschaft bemüht ihr Bestes zu geben.

So war es wenig verwunderlich dass so manches mal um den einen oder anderen Millimeter gefeilscht wurde.

 

Das Ergebnis: 1. TSU Oberlienz, 2. TSU Iselsberg und die TSU Raika Ainet konnte in der Besetzung Claudia Ortner, Manfred Musner, Ulli Peyer und Stefan Ortner den guten 3. Endrang belegen.

Platz 4 ging an Thurn 1, die Plätze 5 und 6 wurden von Gaimberg 1 und Gaimberg 2 eingenommen.

Den ehrenvollen letzten Platz reservierte sich der Gastgeber mit der Mannschaft Thurn 2

 

Wir bedanken uns nochmals für die Einladung zu diesem hervorragend organisierten Turnier!

 

TSU RAIKA AINET

Stefan Ortner, Sektionsleitung Stocksport

 

Die Aineter Mannschaft v.l.: Ulli Payr, Claudia Ortner, Manfred Muser, Stefan Ortner

 

Ergebnis vom heutigen U8-Turnier am Sportplatz Ainet

Beim heutigen U8-Turnier am Aineter Sportplatz konnte die heimische Mannschaft den ausgezeichneten 2. Platz holen.

Folgende Mannschaften nahmen am Turnier teil: Ainet, Sillian, Oberdrauburg, Anras, Oberes Mölltal und Dölsach.

Ergebnis:

1. Anras

2. Ainet

3. Sillian

4. Oberdrauburg

5. Dölsach

6. Oberes Mölltal

 

Die teilnehmenden Mannschaften vor der Siegerehrung

Die Zweitplatzierte Aineter Mannschaft

Auch einen eigenen Fanclub haben die Jungkicker bereits!

 

Erster Sieg für unsere U10-Kicker

Nach vielen Kämpfen, die leider nicht immer ganz positiv für unsere Kicker ausgegangen sind, konnte die U10er-Mannschaft heute erstmals den Sieg nach Hause bringen.

Fußball steht in Ainet momentan groß geschrieben. Viele talentierte Nachwuchskicker absolvieren zur Zeit 2x in der Woche ein Training. An den Freitagen bestreiten die U10-Spieler ein Match, das aus 2 Spielhälften mit je 30 Minuten Spielzeit besteht. Freitags oder Samstags finden die U8-Turniere statt, bei denen gegen mehrere Mannschaften gespielt wird, und die Spielzeit dadurch natürlich um einiges kürzer ist.

Heute konnte unsere U10-Mannschaft erstmals den Sieg mit nach Hause nehmen und zwar gegen die Kicker aus Prägraten. Endlich hat sich auch für sie das Training ausgezahlt. Hier kann der aktuelle Tabellenstand abgefragt werden. Die Freude bei den Kindern, Trainern (Danke an Günter und Erwin für eure Geduld ;-)) und auch Eltern war dementsprechend groß.

Wer sich von der Qualität der Spiele überzeugen möchte: am Sonntag findet ein U8-Turnier am Sportplatz Ainet statt. Beginn ist um 10.00 Uhr. Die Sportunion Ainet und die Nachwuchskicker freuen sich auf viele Zuschauer!!!!!

Die Mannschaft der U-10: vorne v.l.: Ingo Putzhuber, André Tabernig, Sandro Unterasinger, Dominik Payr, Silvano Gliber, Mario Vallazza

hinten v.l.: Trainer Günter Tabernig, Florian Klocker, Thomas Klocker, Luca Brantner, Trainer Erwin Ritscher

Wienfahrt der Schützen

Wieder einmal hieß es „Schultert“ nur diesmal mit Gepäck und Partnern auf nach Wien zum heurigen Schützenausflug. Am Samstag, den 15. September 2007 um 4:15Uhr begrüßte der Schützenobmann Alois Oblasser seine Mannschaft. Text: Sabine Grimm Fotos. Franz Grimm

Nach der ersten Besichtigung der Votivkirche haben wir uns im Rathauskeller (selbstverständlich im Tiroler Keller) zum gemeinsamen Mittagessen eingefunden. Das gut gestaltete Programm konnte von jedem individuell genutzt werden. Haben doch viele von uns Wien seit der Schulzeit nicht mehr besucht bzw. einige wenige waren zum ersten Mal in der Hauptstadt. Das Angebot ist so vielfältig wie jeder weiß: die Vielzahl der Museen, der Prater sowie in der Innenstadt mit Hofburg, Span.Hofreitschule, Kärntnerstraße, den Steff`l mit der Pummerin oder die Katakomben um nur einiges zu erwähnen. Ein Blick über die Dächer von Wien gehörte dazu auch wenn die luftige Höhe nicht jedem gut tat.
Den Abschluss machte eine gemeinsame Privatführung durch das Sissi-Museum. Nach einer zu kurzen Erholungsphase in unserem Hotel im 10. Bezirk freuten wir uns auf einen gemeinsamen Heurigen Abend in Neustift am Walde. Nun konnten wir unseren Hauptmann Rudolf Duregger begrüßen, der es sich nicht nehmen ließ, direkt von seinem Segeltörn aus Kroatien anzureisen. Selbstverständlich durfte auch die typische Wiener Schramml Musi nicht fehlen, mit dem einen oder anderen Glas Sturm klang dieser Abend aus.
Nach einem reichhaltigen Frühstück am Sonntagmorgen fuhren wir nach Schönbrunn. Die meisten von uns wollten den Tierpark Schönbrunn besuchen. Gab es doch hier die beiden Attraktionen Pandababy und Giraffenjunges. Einige hatten jedoch noch nicht genug von der Kultur und besichtigten Schloss Schönbrunn mit Gloriette, Wagenburg usw. Aus der Schönbrunner Backstube konnten wir uns noch einige Tipps für den guten Wiener Apfelstrudel holen. Das Wetter meinte es gut mit uns, so dass jeder auf seine Kosten kam. Dankenswerterweise unterstützte uns unser Schützenkamerad Manfred Matzek bei der Suche nach Hotel und auch einem ansprechenden Heurigen usw. orts- u. sachkundig. Aufgrund der guten Organisation unseres Obmanns und seinen Helfern war es wohl für jeden von uns ein gelungenes und auch kulturell interessantes Wochenende. Mit müden Augen und auch Füßen von den vielen Attraktionen konnte die Heimfahrt angetreten werden.

Vor dem Mittagessen noch ein Gruppenbild

Schützenkamerad Manfred Macek führte uns orts- u. sachkundig durch Wien

Ein Heuriger mit original Schrammlmusik

The gallery was not found.

Galerie ‚1866 Schuetzen‘ betrachten

Erneuter Turniersieg der U8-Mannschaft der Sportunion Ainet

In Lienz fand am Samstag das 2. U8-Turnier statt. Zum wiederholten Male konnten unsere Jungs den Siegerpokal mit nach Hause nehmen.

Gegen alle teilnehmenden Mannschaften (Lienz, Nikolsdorf, Nussdorf-Debant, Irschen) konnten unsere jüngsten Kicker gewinnen und erreichten so zum zweiten Mal den Gesamtsieg bei einem U8-Turnier. Das nächste Turnier findet am kommenden Wochenende in Sillian statt. Wir dürfen gespannt sein, wie unsere Jungs da drauf sind. Im Vordergrund steht allerdings die Freude am Sport und die haben die Burschen sicherlich!

 

Die U8-Mannschaft während einer Spielpause

Die U8-Mannschaft in Aktion gegen die Mannschaft aus Lienz

DVD vom Fest der Generationen

Ruth Holzer, geb. Gritzer, hat mit Kreativität, Aufwand, Sorgfalt, Geschick und Gespür dieses Werk geschaffen.

Die organisationsgruppe alcus800quabel hat mit Vergnügen die Vervielfältigung der DVD übernommen. Wir sind dankbar für diese einmalige Dokumentation des geselligen Höhepunktes des Festreigens im Jubiläumsjahr 2006. In Kombination mit den Wohnhäusern und anderen Gebäuden von Alkus und Gwabl stellt der Film ein wunderbares Zeitdokument dar, das noch lange über unsere Generation hinaus von großem Wert und Interesse sein wird.



Die DVD kann über den Gemeindechronisten Alois Gomig bezogen werden (Tel.: 04853/6300-15 bzw. 0664/222 18 38) und kostet € 15,-

Sportunion Ainet – Tenniskurs – Abschlussturnier

Sehr gut angenommen wurde der von der Sportunion Ainet angebotene Tenniskurs für Kinder in den heurigen Sommermonaten.

Von Ende Mai bis Mitte September lehrte Michael Baumann insgesamt 32 teilnehmenden Kindern die richtigen Kniffe und Tricks beim Tennisspielen.

Zum Abschluss wurde von der Sektion Tennis ein Abschlussturnier durchgeführt, bei dem auf 2 Feldern gespielt wurde.



Die Erstplatzierten der Gruppe am kleinen Feld sind:

1. Wibmer Maria

2. Podesser Patrick

3. Lukasser Selina

tennisturnier_2.jpg






Die Erstplatzierten der Gruppe am großen Feld sind:

1. Monitzer Patrick

2. Podesser Martin

3. Wolsegger Sylvana

tennisturnier_1.jpg

Fotos vom Turnier gibt es HIER

  • 26. August 2017Pfarr- und Schützenwallfahrt über den Kofel nach Maria Luggua
  • 1. September 2017 20:00Filmvorführung "165 Jahre Erstbesteigung Hochschober"
  • 14. September 2017 14:30Sprechtag der Landesvolksanwältin
  • 21. Oktober 2017Herbstkonzert
  • 1. Dezember 2017Einleiten der Krampustag
AEC v1.0.4
Kirchtagsfest Feuerwehr36.JPG