Vereine

Der Osterhase kommt

Auch heuer wieder kommt der Osterhase nach Ainet.

Wann: am Karsamstag nach der Speisenweihe (ca. 10.30 Uhr)
Wo: beim Sportplatz in Ainet (Spielplatz)

osterhase_2005_06

Die Tennissaison 2017 ist eröffnet

Die Tennisplätze sind ab sofort wieder, bis ca. Mitte Oktober, für alle Tennisbegeisterten geöffnet.
Wir würden uns über Neuzugänge bzw. ein Comeback ehemaliger Tennisspieler sehr freuen.

Für alle Tennisinteressierten (Kinder, Jugendliche, Erwachsene) besteht die Möglichkeit Tennisstunden bei Manuel Baumann, Tel.: 0681/10262212, zu nehmen.
Manuel hat im Frühjahr 2017 die Ausbildung zum KTV Übungsleiter absolviert.
Kosten: € 12,- / Stunde

 

Tennistraining für Kinder und Jugendliche

Neben dem jährlichen Kindertenniskurs in den Sommerferien starten wir ab Anfang Mai mit einem Tennistraining für Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 16 Jahren.
Dieses Training findet je nach Teilnehmerzahl einmal wöchentlich, vorzugsweise am Freitag Nachmittag, Samstag oder Sonntag statt.
Es werden 2er und 4er Gruppen (je nach Spielstärke) zusammengestellt. Eine 2er Gruppe trainiert 30 Minuten eine 4er Gruppe 60 Minuten. Das Training kostet pro Kind € 2,-/Einheit.

Interessierte Kinder und Jugendliche können sich direkt bei Manuel Baumann Tel.: 0681/10262212 melden.

Kinder bis einschließlich Jahrgang 2007 benötigen keine Tennissaisonkarte.
Kinder der Jahrgänge 2001-2006 und Jugendliche der Jahrgänge 1998-2000 benötigen eine Tennissaisonkarte (siehe Saisonkartenpreise).

Die Kinder und Jugendlichen müssen Mitglieder der Sportunion Ainet sein.
Mitgliedsbeitrag Kinder/Jugendliche: € 7,-         /       Mitgliedsbeitrag Familie: € 25,-

Bankverbindung:
Sportunion Ainet – Sektion Tennis
IBAN: AT21 3600 0000 0927 3566
BIC: RZTIAT22

 

Saisonkartenpreise:
Tarif A Saisonkarte Erwachsene € 50,–
Tarif B Studenten, Präsenzdiener ab Jahrgang 1997 € 30,–
Tarif C Saisonkarte Jugendliche Jahrgang 1998-2000 € 20,–
Tarif D Saisonkarte Kinder Jahrgang 2001-2006 € 10,–
Tarif E Platzkarte Erwachsene € 8,–
Tarif F Platzkarte Jugendliche/Kinder 10 bis 18 J. € 4,–
Tarif G Kinder bis Jahrgang 2007 gratis
TARIF B, C, D, F und G Platzreservierungen nur bis 16:30 Uhr erlaubt!
Alle Saisonkartenbesitzer müssen Mitglieder der Sportunion Ainet sein.
(Mitgliedsbeitrag Erwachsene € 15,–, Kinder und Jugendliche € 7,–,
Familienbeitrag € 25,–). Bitte mit Saisonkarte einzahlen.

tennis

Einladung zur Fastensuppenaktion

Für eine Zukunft mit gerechter Verteilung

Am Sonntag, 19.03.2017 von 11.00 bis 13.00 Uhr im Gemeindesaal Ainet

Stärken Sie sich mit einer wohlschmeckenden Suppe und spenden Sie für die „Aktion Familienfasttag“

Der Pfarrgemeinderat bedankt sich für die Unterstützung

Fastensuppenaktion

 

Große Neuigkeiten bei der VSS Gruppe Ainet

Letztes Jahr haben sich beim Herz Jesu Fest einige Aineterinnen und Aineter zusammengeschlossen, um in unserer Gemeinde einen neuen Verein zu gründen. Die VSS Gruppe Ainet (Volkstanz, Schuhplattler und Schnupftabak Gruppe Ainet) war geboren. Wir berichteten auf der Gemeindehomepage bereits über unseren Auftritt bei der Hochzeit von unserem Amtsleiter Christian Gander und seiner Margit. Im letzten Jahr hatten wir noch die Ehre, beim Stefaniball der Musikkapelle einen 15-minütigen Auftritt zu absolvieren. In Vorbereitung dessen ist es uns gelungen einen professionellen Vortänzer an Land zu ziehen: Matthias Reiter von der Volkstanzgruppe Anras.

VSSDie VSS Gruppe Ainet vor dem Auftritt beim Stefaniball

Im Jänner 2017 ist die Eingliederung in den Landestrachtenverband erfolgt. Bei der ersten Bezirkssitzung wurde uns mitgeteilt, dass die Ortsgruppe Gramais, die heuer das Landestrachtenfest veranstalten wollte, absagen musste. Es wurde ein Nachfolger gesucht. In Abstimmung mit unserem Ausschuss unter Leitung von Obmann Andrä Girstmair haben wir uns entschieden einzuspringen und werden somit dieses Jahr Veranstalter des viertägigen Landestrachtenfestes sein.

Dieses wird von 10. bis 13. August 2017 am Sportareal von Ainet stattfinden.

Foto_LandestrachtenfestBesprechung in Innsbruck mit den verantwortlichen des Landestrachtenverbandes, Landeshauptmann Günther Platter, Landeskulturreferentin Beate Palfrader, BGM Karl Poppeller und Obmann Andrä Girstmair

Momentan starten wir erst mit den konkreten Vorbereitungen. Ein paar Details zum Ablauf können wir aber schon verraten:

  • 200 Plattlergruppen aus ganz Tirol, den Österreichischen Bundesländern, Deutschland, Italien, Schweiz, Tschechien, Russland, Malta und Brasilien
  • 10.000 erwartete Besucher über vier Tage verteilt
  • 800 Helfer werden gebraucht

Donnerstag: Osttiroler Abend, nur mit Osttiroler Musikformationen (Ensemble Osttirol, die Goldrieder, Osttirol Quintett, Züa Büam, Osttirol Express, Kurt & Martha)

Freitag:   Schnupfergungl im Festzelt mit dem Ebbser Kaiserklang (in Kooperation mit Pöschl Tabak)

Samstag: „Tracht erleben“, in Häusern verteilt im ganzen Dorf (von der Pfarrkirche bis zur Tratte) stellen die einzelnen Täler und Bezirke ihr Trachten vor, am Abend Musik aus Nordtirol mit den Zillertaler Schürzenjägern und den Kastelruther Spatzen

Sonntag: Großer Umzug, mit Beginn beim Moarwald über die B108 bis zum Sparmarkt Meixner, über das Dorf, mit Ziel am Festplatz. Frühschoppen mit 7 verschiedenen Kapellen, Ausklang mit Ernst Mosch und seinen Egerländern.

 

Da es das neue Vereinsgesetz nicht mehr zulässt, eine Veranstaltung, die mehr als 3 Tage dauert, zu organisieren, werden wir statt einem Festzelt eine große Gerätehalle mit 3.000 Quadratmeter errichten. Diese wird dann nachher als Konzerthalle genützt werden.

Um die vielen Gäste aus Nah und Fern unterbringen zu können wird weiters eine Hotelanlage im Stil vom Gradonna in Kals errichtet. Der Standort hierfür muss noch geklärt werden.

Um euch weitere Informationen über das Fest des Jahres in Tirol geben zu können, laden wir euch alle recht herzlich zu einem Informationsabend in den Gemeindesaal am 30. Feber 2017 um 20:00 Uhr ein. Dort werden auch schon Werbeflyer verteilt und anschließend erfolgt das Helferfest mit der eigens wiedergegründeten Formation „Die Original Prägratner Gletscherflöhe“ und vielen Faschingskrapfen.

Für uns als Verein ist es eine große Ehre ein solches Fest veranstalten zu dürfen und bitten die Bevölkerung um rege Mithilfe.

UDO

Screenshot_20170222-094453Die VSS Gruppe Ainet beim Auftritt beim Stefaniball

Kinderschiwoche am Hochstein

4 strahlend sonnige und aufregende Tage am Lienzer Hausberg, dem Hochstein, konnten an die 60 Kinder der Gemeinden Ainet und Schlaiten in den Semesterferien verbringen.
Die Sportunionen Ainet und Schlaiten haben diese Schiwoche wieder ermöglicht und dafür sei den Organisatorinnen und Organisatoren aufs Herzlichste gedankt. Danke auch an die Begleitpersonen, die den Kindern tolle Schwünge beibrachten, jede Menge Spaß hatten und so die Schiwoche zu einem ganz besonderen Erlebnis gemacht haben.

Fotos: Daniela Saiger

Weitere Fotos auf der Schlaitner Homepage

Schiwoche 2017 02Die Kinder mit den Betreuungspersonen am Hochstein in Lienz

  • 24. Juni 2017Herz-Jesu-FEst
  • 29. Juni 2017 10:00Sprechtag Tiroler Patientenvertretung
  • 2. Juli 2017Kirchtagsfest
  • 30. Juli 2017Sautrogrennen
  • 26. August 2017Pfarr- und Schützenwallfahrt über den Kofel nach Maria Luggua
AEC v1.0.4
vs_ainet_75_obertscheider.JPG