Vereine

Patrozinium und Pfarrfest in Ainet

Am Sonntag, 7. Juli 2019, wurde zu Ehren unseres Kirchenpatrons, des Heiligen Ulrich, ein Festgottesdienst umrahmt vom Kirchenchor Ainet, unter der Leitung von Chorleiter Helmut Oberdorfer und die Kirchtagsprozession über die Felder abgehalten. Der Heilige Ulrich ist der Patron der Reisenden, Wanderer, Winzer und Sterbenden und wird bei schwerer Geburt, gegen Fieber und Überschwemmungen angerufen.

Anschließend an den geistlichen Teil unseres „Kirchtags“ marschierten die Formationen zum Schulplatz um den zweiten Teil unseres Festtages bei Musik, Essen, Getränken und Unterhaltung zu begehen. An diesem Tag waren Kinder, Jugendliche und Erwachsene in froher Runde vereint und genossen den Festtag. Volksschuldirektorin Angelika Mühlburger wurde die Ehrenurkunde der Gemeinde Ainet verliehen und BGM Karl Poppeller würdigte ihr vielfältiges und umfangreiches Wirken in unserer Gemeinde in diesem Rahmen.
Verabschiedet wurden die 2 Kindergartenpädagoginnen Bianca Klammer und Maria Webhofer, die sich beruflich umorientieren möchten.

Im Namen der Pfarre Ainet möchte ich mich bei allen Helferinnen und Helfern für die Vorbereitung und Durchführung dieses Pfarrfestes herzlich bedanken. Vergelt`s Gott auch den Firmen und Privatpersonen für das Spenden der Tombolapreise und für das Kaufen der Gewinnlose.

Für jedes Fest ist es notwendig, dass sich Gemeindebürger ehrenamtlich engagieren und sich auf ihre Art und Weise einbringen, damit es ein schönes Miteinander werden kann, wodurch die Dorfgemeinschaft gestärkt wird. Die Veranstalter konnten sich über zahlreichen Besuch von Festgästen freuen und Klein und Groß amüsierten sich an diesem Feiertag auf besondere Weise.

Text: Hildegard Lanser
Fotos: Daniela Saiger und Hildegard Lanser

Bei der Kirchtagsprozession in Ainet

 

 

 

 

 

Hochschoberhütte geöffnet!

Nach schweren Sturmschäden im Herbst 2018 und einem schneereichen, langen Winter, ist es uns mit vereinten Kräften gelungen, die Hochschoberhütte per 15. Juni 2019 zu öffnen.

Der Steig vom Parkplatz Leibnitzbachbrücke ist ausgeräumt, schneefrei und lädt zu einer genussvollen Wanderung zur Hütte ein.

Richtung Hochschober sind noch einige Schneefelder zu überqueren!

Unseren Jubiläumsberg, den Prijakt, (heuer „50 Jahre Gipfelkreuz“) kann man schon über die Mirschachscharte erklimmen.

Das Team der „Hochschoberregion Ainet“ steckt schon voll in den Vorbereitungen für eine Veranstaltung, die am Samstag, den 23. November 2019, im Gemeindesaal Ainet über die Bühne gehen wird. Dazu möchten wir euch jetzt schon alle recht herzlich einladen.
Laufende Informationen gibt es unter: www.hochschober.eu

Als Hüttenwart der Hochschoberhütte würde ich mich sehr freuen, wenn recht viele Einheimische auf ein frischgezapftes Bier, a guats Tröpfl Wein, Oberösterreichische Knödel oder auf „a Schweinsbratl“ zum Harry auf die Hütte kommen.

Das gesamte Team der Hochschoberhütte freut sich auf euren Besuch!

Ewald Ferner-Ortner

Die fleißigen Helfer bei den Vorbereitungsarbeiten zur Öffnung der Hochschoberhütte

 

 

 

Neue Musiker bei der Musikkapelle Ainet

Auch heuer gibt es erfreulicherweise wieder vier Neuzugänge bei der MK Ainet. Melanie Blaßnig, Vanessa Entstrasser, Simon Rindler und Elisa Greinhofer haben mit der Messgestaltung zu Floriani und dem Aufmarsch bei der Erstkommunion bereits ihren zweiten Auftritt absolviert!
Der Jugendreferent Robert Gomig und alle restlichen MusikkollegInnen wünschen einen guten Start ins Vereinsleben eine schöne Zeit bei der Musikkapelle Ainet.

Neu bei der Musikkapelle Ainet: Melanie Blaßnig, Vanessa Entstrasser, Simon Rindler und Elisa Greinhofer
(Foto zur Verfügung gestellt von Robert Gomig)

 

 

Auf dem Osterweg …

…unter diesem Motto lud der Katholische Familienverband alle Kinder ein, um gemeinsam zu basteln.

40 Kinder hatten sich für diesen Nachmittag angemeldet. Die Kinder konnten jeweils fünf verschiedene Stationen besuchen. 

Eifrig wurde geschnitten, gemalt und geklebt, gebacken und die Rätsel der Osterralley gelöst. Das heurige Highlight war aber sicher die Glasbläserin Veronika Petutschnig aus Leisach, die mit jedem einzelnen Kind ein Unikat aus Glas zauberte. Wunderschöne Hähne, Hasen und Hennen konnten die Kinder mit nach Hause nehmen.

Nach dem kreativen Miteinander ließen wir den Nachmittag bei einer Jause ausklingen.


Alle waren begeistert über diesen feinen Nachmittag!

Der Kath. FV bedankt sich bei allen Mitwirkenden!

 Auch heuer war das Osterbasteln in der Karwoche, organisiert vom Katholischen Familienverband, ein großer Anziehungspunkt für Kinder unterschiedlichen Alters.

Tennistraining für Kinder und Jugendliche

Neben dem jährlichen Kindertenniskurs in den Sommerferien starten wir ab Anfang Mai mit einem Tennistraining für Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 16 Jahren. Dieses Training findet je nach Teilnehmerzahl einmal wöchentlich vorzugsweise am Samstagvormittag ab 08.30 Uhr statt.
Es werden 2er und 4er Gruppen zusammengestellt. Eine 2er Gruppe trainiert 30 Minuten eine 4er Gruppe 60 Minuten. Das Training kostet pro Kind € 3,- pro Trainingseinheit.

Interessierte Kinder und Jugendliche können sich direkt bei Manuel Baumann Tel.: 0681/10262212 melden.

Kinder bis einschließlich Jahrgang 2009 benötigen keine Tennissaisonkarte.
Kinder der Jahrgänge 2003-2008 und Jugendliche der Jahrgänge 2000-2002 benötigen eine Tennissaisonkarte (Tarif F Platzkarte Jugendliche/Kinder 10 bis 18 J. € 4,–).

Die Kinder und Jugendlichen müssen Mitglieder der Sportunion Ainet sein.
Mitgliedsbeitrag Kinder/Jugendliche: € 7,-         /       Mitgliedsbeitrag Familie: € 25,-

 

 

Die Tennissaison 2019 ist eröffnet

Die Tennisplätze sind ab sofort wieder bis ca. Mitte Oktober für alle Tennisbegeisterten bespielbar!
Wir würden uns über Neuzugänge bzw. über ein Comeback ehemaliger Tennisspieler sehr freuen!
Alle sind herzlich eingeladen es einfach einmal auszuprobieren!

Saisonkartenpreise:
Tarif A Saisonkarte Erwachsene € 50,–
Tarif B Studenten, Präsenzdiener ab Jahrgang 1999 € 30,–
Tarif C Saisonkarte Jugendliche Jahrgang 2000-2002 € 20,–
Tarif D Saisonkarte Kinder Jahrgang 2003-2008 € 10,–
Tarif E Platzkarte Erwachsene € 8,–
Tarif F Platzkarte Jugendliche/Kinder 10 bis 18 J. € 4,–
Tarif G Kinder bis Jahrgang 2009 gratis
TARIF B, C, D, F und G Platzreservierungen nur bis 16:30 Uhr erlaubt!

Alle Saisonkartenbesitzer müssen Mitglieder der Sportunion Ainet sein.
(Mitgliedsbeitrag Erwachsene € 15,–, Kinder und Jugendliche € 7,–,
Familienbeitrag € 25,–). Bitte mit Saisonkarte einzahlen.

Die Verantwortlichen der Sektion Tennis

Wandel wagen! Gemeinsam für eine Zukunft aus eigener Kraft.

Mit diesem Slogan wurde heuer die Aktion Familienfasttag durchgeführt.

Manchmal sind es die scheinbar kleinen Dinge, die einen großen Wandel herbeiführen. Mit dem Spendengeld von der Aktion Familienfasttag wurde heuer ein Projekt im Norden von Tansania unterstützt. Mit wenigen Mitteln können dort Frauen eine Anleitung erwerben, um Energiesparöfen herzustellen, wodurch Frauen die Einkommenssituation der Familie verbessern können und somit mehr Selbstbewusstsein und gesellschaftliche Anerkennung erhalten.

Die Pfarre Ainet bedankt sich bei allen, die mitgeholfen haben, um das

Spendengeld in der Höhe von € 440,00

dieser Aktion zuzuführen. Vergelt`s Gott den Frauen vom Pfarrgemeinderat Ainet für die Zubereitung der Suppen, den Kuchenbäckerinnen und den Firmlingen, die bei der Ausgabe, beim Service und beim Abwaschen mitgeholfen haben.

Mit nur 40 Euro erhalten 10 Frauen eine Ausbildung zur Energiesparöfen-Produzentin!

Wir wagen den Wandel und wünschen den Frauen in Tansania, dass sie ihre Zukunft in ihrem Land nachhaltig gestalten können.

 

Text und Fotos: Hildegard Lanser

 

  • 2. November 2019Krapfenschnappen
  • 9. November 2019 10:00Hinterbergler Bauernmarkt
  • 16. November 2019Kameradschaftsabend der FF Ainet
  • 23. November 2019Projektpräsentation "Prijakt"
  • 30. November 2019Adventbasar
AEC v1.0.4
OLYMPUS DIGITAL CAMERA