Gemeindeinfo

Nikolaus u. Krampusse 2007

Video vom Tischzoichn auf youtube.
4. Tag: Schon seit Tagen in den Startlöchern standen die Aineter Nachwuchskrampusse, die am 5. Dezember ihr Können beim Kindertischzoichn zeigten. 3. Tag: Das Tischzoichn, der alljähliche Höhepunkt der Veranstaltungen des Brauchtumsvereins „Hinterbergler Krampusse.“ 2. Tag: Nach den Hausbesuchen im Unterdörfl zum Schaulaufen. 1. Tag: Hausbesuche im Oberdörfl. Fotos aller Galerien: Carin Jäger

 

NEU: Video vom Tischzoichn in Ainet

The gallery was not found.

Galerie ‚1853 Nikolaus 2007 4‘ betrachten

 

The gallery was not found.

Galerie ‚1854 Nikolaus 2007 3‘ betrachten

weitere Bilder vom Tischzoichn unter www.osttirol24.at 


Die Aineter Nachwuchskrampusse


Einzug des Tisches


Hart umkämpft wie jedes Jahr der Tisch der "Hinterbergler"

The gallery was not found.

Galerie ‚1855 Nikolaus 2007 2‘ betrachten


2. Tag, die Krampusse startbereit für das Schaulaufen


Litterein und Lotter in Aktion


Wurf!

1. Tag Nikolaus, Engel, Spielmanngruppe u. Krampusse vor dem Beginn der Hausbesuche

The gallery was not found.

Galerie ‚1856 Nikolaus 2007‘ betrachten

 

Wirtschaftsbund Ortsgruppenwahl – Bewährtes und frische Impulse

Aineter, Schlaitener und St. Johanner UnternehmerInnen wählten Obmann und Ausschuss des Wirtschaftsbundes. In der zusammengelegten Ortsgruppe steht nun Markus Gander an der Spitze.

„In der Wirtschaft ist Erfahrung ebenso wichtig wie frische Impulse“, freut sich Wirtschaftsbund Bezirksobmann Christian Zanon über den neu bestellen Ausschuss.
Markus Gander vertritt in den nächsten vier Jahren die Interessen der Aineter, Schlaitener und St. Johanner Unternehmer und hat mit Monika Meixner, Leopold Gantschnig, Martin Gollner und Peter Paul Gröfler ein motiviertes Team aus allen drei Orten um sich geschart.
„Ich bin glücklich, dass mir seitens der Unternehmer einstimmiges Vertrauen ausgesprochen wurde“, nimmt Gander nach der Wahl Stellung. „Dementsprechend werde ich mich mit großer Motivation für die wirtschaftlichen Anliegen engagieren.“

Im Kreise der Wirtschaftstreibenden wurde unter anderem über das Spannungsfeld Naturschutz versus wirtschaftliche Entwicklung diskutiert. Der neu gewählte Wirtschaftsbund Ortsobmann will sich gemeinsam mit Bürgermeister Mag. Karl Poppeller um wirtschaftsverträgliche Lösungen bemühen.


Der neue Ortsgruppenobmann Markus Gander (rechts) mit Bezirksobmann Christian Zanon

Kinder als Krapfenschnapper unterwegs

Auch in diesem Jahr zogen wieder die Krapfenschnapper von Haus zu Haus, um eine milde Gabe für benachteiligte Menschen zu erbitten.
Wie immer fanden die Kinder offene Türen und großzügige Menschen,
sodass ein großartiges Spendenergebnis erzielt werden konnte. Frau Dr. Marianne Graf, die Initiatorin der Austria – Albanien Partnerschaft
kann sich über die beachtliche Spende von € 1501, 76 freuen und die Ausstattung der Mittelschule in Rreps (Nordalbanien) noch vor Einbruch
des Winters abschließen. Text: Dorothea Kofler – Fotos: Evelin Gander u. Hildegard Lanser

Allen Krapfenschnappern, ihren Begleitern und den großherzigen Spendern sage ich in ihrem Namen ein aufrichtiges Vergelt’s Gott.
In der Bücherei der Volksschule Ainet schenkt ein eindrucksvoller Bildband, geschrieben von Frau Dr. Graf, Einblick in das arme Land Albanien.
Abschließend bedanke ich mich von Herzen bei den fleißigen Strickerinnen, den Spendern von Wolle und Geld, die mitgeholfen haben, dass mehr als 100 Paar Socken an Bedürftige verschenkt werden können.
An meinen herzlichen Dank schließe ich die Bitte: Helft auch im kommenden Jahr wieder Weihnachtsfreude zu verbreiten und wünsche euch allen, dass diese Freude auf irgend eine Weise wieder zu euch zurück kehren möge!
Dorothea Kofler


Aineter Krapfenschnappergruppe


Die Alkuser Krapfenschnapper beim Gander

 

 

Gemeinderatssitzung am Donnerstag, 29.11.2007

Am Donnerstag, den 29.11.2007, findet mit Beginn um 20.00 Uhr im Sitzungssaal des Gemeindeamtes Ainet eine öffentliche Gemeinderatssitzung statt.

Tagesordnung: 

1.       Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit und Protokollverlesung.
2.        Bericht des Bürgermeisters.
3.       Gp. 211/2 KG Alkus – Änderung des Flächenwidmungsplanes.
4.        Änderung einer Teilfläche von 36 m² des Flächenwidmungsplanes im Bereich der Gp. 454/1 KG Ainet.
5.        Änderung einer Teilfläche des Flächenwidmungsplanes im Bereich der Gp. 11 KG Ainet.
6.        Erlassung eines Bebauungsplanes für die Gpn. 74/7, 74/12 (und Bp. .164), 74/13 und 74/15 – alle KG Ainet.
7.        Dipl.-Ing. Messner Hans, Ainet 41 – Verlängerung des Mietvertrages (Info-Kiosk).
8.        Podesser Andreas u. Cordula – Ansuchen um Gewährung eines Baukostenzuschusses.
9.        Holzschlägerung im Maiswald für 2008.
10.    Neufestsetzung des Baugrundpreises.
11.    Neufestsetzung der Mindest-Abwassergebühren.
12.    Neufestsetzung der Wassergebühren.
13.    Neufestsetzung der Restmüllgebühren.
14.    Festsetzung der Steuern, Gebühren und Abgaben ab dem 1.1.2008.
15.    Sportförderung für Kinder und Jugendliche im Jahr 2008.
16.    Anträge – Anfragen – Allfälliges.

 

Der Bürgermeister
Mag. Karl Poppeller

Chronikfoto – Kirchenchor 1977

Die Mitglieder des Kirchenchores bei einer Seniorenfeier im ehemaligen Gasthaus „WEISSE GAMS“. Original: Chronik Ainet

stehend: Chorleiter VD Alois Girstmair mit Alfons Tabernig; sitzend v. links: Ulrike Schett, Angelika Suchanek, Berta Gander, Annemarie Pittl, Josef Gliber, Ulfi Volcan, Emma Oberforcher, Anni Frotschnig, Heinrich Lukasser, Anton Außersteiner, Lilli u. Konstantin Neumann, ?,

Bereits präsentierte Chronikfotos können im Datenarchiv abgerufen werden:

http://www.ainet.gv.at/archiv.asp?Archiv=/Online/Chronik/

Kommandant, Trainer und Wettbewerbsurgestein wird 60!

Friedl Obertscheider, Feuerwehrkommandant der Freiwilligen Feuerwehr Ainet feiert am 23.11.2007 seinen 60. Geburtstag.

Die Kameraden der FF Ainet gratulieren herzlichst zum 60. Geburtstag und wünschen viel Gesundheit und Freude in den kommenden Jahren.
Hier gibt es eine kleine The gallery was not found.

Galerie ‚1859 obertscheider friedl 60‘ betrachten

.


Friedl Obertscheider tritt in den Club der 60er ein

homepage der Aineter Bewerbsgruppen

 

Verschiedene Brotvariationen backen

22 interessierte Aineter und Aineterinnen besuchten am 16.11.2007 unseren Brotbackkurs mit Bäckermeister Peter Keim. Text u. Fotos: Die Bäuerinnen

Sehr gefreut hat uns, dass auch 3 Männer teilgenommen haben. Mit viel Freude und professionellem Einsatz konnte uns Bäckermeister Peter Keim noch viele sehr gute Tipps und Tricks weitergeben. Aufgrund des gut besuchten Kurses werden wir uns bemühen 2008 weitere interessante Veranstaltungen zu organisieren.

Bäckermeister Peter Keim zeigte Tipps und Tricks

Die KursteilnehmerInnen mit den Köstlichkeiten

Beim Verkosten und Erfahrungsaustausch

Vom Schwarzbrot bis zum Vollkornweckerl

Bäckermeister Peter Keim zeigt Schritt für Schritt die Herstellung verschiedener Brote.

 Wann:  Freitag, 16.11.2007

 Beginn: 19.00 Uhr

 Ort: Schulküche Ainet

 Kursleiter: Bäckermeister Peter Keim

 Kosten: € 8,-

Wir bitten um telefonische Voranmeldung bei Ortsbäurin Maria Tabernig (04853/5341) oder OB-Stellvertreterin Rosa Mair (04853/5408).

 

 

 

 

Um eure zahlreiche Teilnahme bitten

die Ortsbäurinnen Ainet

Wohngebietserschließung II

Die Baugründe im „Oberen Dornach“ baureif erschlossen.

Die Baufirma Empl und Baggerfahrer der Fa. Holzer aus Kals führten in den vergangen drei Wochen Arbeiten zur baureifen Erschließung des Wohngebietes im „Oberen Dornach“ durch. Neben der Wasser- und Kanalversorgungen wurden auch Vorkehrungen für die Straßenbeleuchtung und Stromversorgung getroffen. Auf den sechs erschlossenen Baugründen ist ein Rohbau bereits errichtet.

Abzweigung des Aufschließungsweges von der Gemeindestraße

Vorkehrung für die Stromanschlüsse und Straßenbeleuchtung

 

Ich gehe mit meiner Laterne …

hieß es gestern für die Kinder von Ainet.

Um 17.00 Uhr trafen sich Groß und Klein beim Gemeindehaus und zusammen mit den Kindergärtnerinnen, den Lehrerinnen und Eltern zogen die Kinder mit den vielen bunten selbst gebastelten Laternen Richtung Kirche.
Pfarrer Wieslaw Wesolowski ging mit seiner Laterne dem Lichterzug entgegen.
Die Kinder der Volksschule Ainet spielten gekonnt die Geschichte vom Hl. Martin und mit dem Lied "Ich gehe mit meiner Laterne" endete die Martinsandacht.
Auf dem Kirchplatz konnte man sich bei einem Becher Tee noch ein bisschen aufwärmen.

Die Kindergartenkinder mit ihren tollen Laternen

  • 23. November 2017 10:00Sprechtag der Tiroler Patientenvertretung
  • 27. November 2017 08:00Adventkranzbinden
  • 28. November 2017 08:00Adventkranzbinden
  • 1. Dezember 2017Einleiten der Krampustage
  • 2. Dezember 2017Nikolausbesuche in Gwabl und Alkus
AEC v1.0.4
Klassentreffen 06.jpg