Gemeindeinfo

Musikkapelle Ainet in der Wildschönau

Zu einem Höhepunkt des heurigen Vereinsjahres zählte der Wildschönauausflug der Musikkapelle Ainet am 11/12. August 2007. Text: Robert Gomig Fotos: Lukas Mair u. Robert Gomig

Wir starteten am Sa mit dem Reisebus um 11.00 in Ainet, in Richtung Krimml. Dort angelangt wanderten wir zu den Wasserfällen und ließen uns von den gewaltigen Wassermengen beeindrucken! Anschließend stärkten wir uns bei einem schmackhaften Mittagessen. Gestärkt konnten wir unserem Weg nach Oberau fortsetzen, wo uns schon Silberberger Martin von der Bundesmusikkapelle Oberau erwartete. Nachdem die Zimmer bezogen waren ,gab es noch einiges organisatorisches zu besprechen, bevor wir zum Festzelt fuhren, wo schon die „Innsbrucker Böhmische“ (uns bestens bekannt vom Musikfest 2004 in Ainet) spielte.
Den Sonntagvormittag konnte jeder nach Bedarf nützten ,(rasten, spazieren, oder ähnliches …) wir trafen uns um 12.00 zum Mittagessen. Um halb zwei machten wir uns für den großen Umzug durch Oberau bereit! Musikkapellen, Wildschönauer Scharfschützen, „Sturmlöda“ und viele Festwägen von den Wildschönauer Vereinen bildeten den imposanten Umzug, der von Tausenden Zuschauern gesäumt war. Selten hatten wir so einen tollen Umzug erlebt (siehe Fotogalerie).
Die Musikkapelle Ainet spielte unter Kapellmeister Helmut Oberdorfer dann im vollen Festzelt schneidig auf und so konnten wir uns über kräftigen Beifall erfreuen! Um 19.00 Uhr ging es nach einem sehr schönen und für uns musikalisch und kameradschaftlich sehr erfolgreichen Wochenende wieder auf nach Ainet.


musik_ainet_oberau_1.jpg
Festzug: Stabführer Christian Gander, Tafeleträger Silvano Gliber
musik_ainet_oberau_2.jpg
Kapellmeister Helmut Oberdorfer beim Konzert in der Festhalle


Zur Fotogalerie







 




 

Straßensperre aufgrund von Bauarbeiten

In der Nacht von Donnerstag, 06.09.2007 auf Freitag, 07.09.2007 wird die Gwabler Straße aufgrund von Bauarbeiten GESPERRT!


Straßensperrzeiten:

von 20.00 bis 22.00 Uhr
von 22.15 bis 23.30 Uhr
von 23.45 bis 02.00 Uhr
von 02.15 bis 04.30 Uhr


Außerhalb dieser Straßensperrzeiten ist die L 322 Gwabl Straße im Baustellenbereich zumindest einspurig befahrbar!


Der Bürgermeister:
Mag. Karl Poppeller

Gästeehrung bei Fam. Köffler vlg. Weberer

Peter u. Helene Wesseling aus Eschenburg in Deutschland sowie ihr Sohn Uwe verbrachten heuer zum 30. bzw. 10. male ihren Urlaub in Ainet bzw. Schlaiten. Ebenfalls zum 10. male sind Christian u. Evelyne Bauer zu Gast in Ainet, Gerhard Braun u. Tochter Christine urlaubten zum 5. male bei Fam. Köffler in Ainet. Aus diesem Anlass übereichte der Vorsitzende des Ortausschusses Ainet (TVB Lienzer Dolomiten) Erwin Farka den treuen Gästen Erinnerungsgeschenke und zusätzlich dem Ehepaar Gisa Essengutscheine“ für die besonders langjährige Urlaubtreue. Obmann Erwin Farka dankte den Gästefamilien für die langjährige Treue zum Urlaubsort Ainet und der Vermieterin Annemarie Köffler für die vorbildliche Betreuung der Gäste.

tvb_ainet_ehrung_wesseling.jpg
Familien Wesseling mit Obm. Farka u. Vermieterin Annemarie Köffler
tvb_ainet_ehrung_braun.jpg
Familien Bauer u Braun mit Annemarie u. Julia Köffler (li) u. Obm. Farka (re)

Bewerbsgruppe der FF Ainet – Saison mit Sieg beendet!

Beim 2. Kärntner Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Dellach im Drautal, konnten wir in der Klasse Gäste Bronze A den Sieg erringen.
Text: Reinhard Putzhuber, Foto: Andreas Vallazza

Mit einer Angriffszeit von 35,12 Sekunden und einer Staffellaufzeit von 53,43 Sekunden, verwiesen wir die Gruppe Zeiss aus Oberösterreich und die Gruppe Lavant auf die Plätze 2 und 3.
Mit diesem tollen Erfolg beenden wir das Bewerbsjahr 2007.

ff_dellach.jpg
Die Bewerbsgruppe der FF Ainet mit Prominenz aus Kärnten u. Osttirol

 

Erschließung „Erharter“ – Abschlussarbeiten 2007

Die Arbeiten zur Errichtung Hofzufahrt „Erharter“ BA02 – Bauprogramm 2007 sind jetzt abschlossen. In Bereich der asphaltierten Wegabschnitte wurden noch die Fahrbahnbankette angelegt und begrünt sowie Leitschienen und Zäune ergänzt.

erharterweg_18.jpg
Fertiggestellter Wegabschnitt in Oberalkus
erharterweg_01.jpg
Beim Baubeginn im Juli 2006
erharterweg_19.jpg
Wasserentnahmestelle für den Löschwasserbehälter

Restaurierung der Kirchenfenster

Drei Arbeiter der Fa. Glasmalerei Peters GmbH haben heute mit dem Ausbau der Fenster unserer Pfarrkirche begonnen. Nach Überprüfung der eingelangten Anbote durch das bischöfliche Bauamt und Vorberatung durch den Renovierungsausschuss hat der Pfarrkirchenrat in seiner Sitzung vom 28. Juni beschlossen den Auftrag für die Renovierung der Fenster der Pfarrkirche dem Bestbieter die Fa. Peters in Paderborn zu vergeben.

Die ausgebauten Glaselemente kommen in die Werkstätte nach Paderborn und werden dort fachgerecht restauriert. Die Fenstermotive (Sieben Sakramente) bleiben erhalten. Derzeit ist eine provisorische Verglasung eingesetzt. Der Wiedereinbau erfolgt voraussichtlich in der letzten Augustwoche. Am Schutzengelsonntag sollte der erste Abschnitt der Renovierungsarbeiten abgeschlossen sein.
Es lagen noch Anbote der Glasmalerei Schlierbach in OÖ und der Tiroler Glasmalerei vor. Die Fa. Peteres hat im Nordtiroler Raum in den vergangen Jahren bereits mehrere Restaurierungen zur vollsten Zufriedenheit der Auftraggeben und des bischöflichen Bauamtes durchgeführt.


kirchenfenster_1.jpg
Arbeiter der Fa. Peters beim Ausbau der Motivfenster
HP der Fa. Peters: http://www.glasmalerei.de/glasmalerei/glasmal/restaurierung.html#Anchor_restaur5


 

Schützenlokal – Trainingsschießen

Das Schützenlokal ist dieses Wochenende und zwar Freitag, den 2. und Samstag, den 3. Dezember wieder geöffnet.

Schießzeiten:
Schüler: Samstag, 19:00 – 20:00 Uhr 
Erwachsene: Freitag u. Samstag ab 20: Uhr 

Gebühren: Keine Standgebühr!!

Schüler: 2 Serien gratis, ab der 3. Serie  €  0,50

Erwachsene: je Serie 1,00 €

Dissertation: „Slawische Flurnamen in den Gemeinden Ainet und Schlaiten“

Wie bereits angekündigt gibt es die von Dr. Mag. Hubert Bergmann verfasste Dissertation jetzt zum herunterladen. Da die Doktorarbeit in einigen Monaten auch in Buchform erscheint, bittet der Autor deshalb um Hinweise auf eventuelle Ergänzungen bzw. Berichtigungen.

In der vorliegenden Arbeit setzte sich der Sprachwissenschaftler intensiv mit der slawischen Schicht der in unserem Gebiet noch gebräuchlichen, aber auch teilweise schon in Vergessenheit geratenen Orts-, Hof-, Flur-, und Gewässernamen der beiden Gemeinden im „Hinterbergl“ auseinander.



Das Buch kann beim herausgebenden Verlag oder in einer Buchhandlung bestellt werden:

http://www.praesens.at/Daten/backlist.htm

alkus-name.jpg

Was bietet www.ainet.gv.at?

Eine kurze Einführung zur Homepage und Verwendung unserer Services und Angebote

Einführung:

Im Herbst letzten Jahres startete die Gemeinde Ainet die Initiative einen Informationsdienst zu schaffen, auf den sowohl alle Bewohner der Gemeinde, als auch auch jene Leute, die nicht mehr in Ainet wohnen, aber sich trotzdem noch über aktuelle Ereignisse in Ainet informieren wollen, zugreifen können.
So entwickelte sich ein neues Medium, das gegenüber dem Printmedium die Vorteile hatte, dass der Inhalt immer brandaktuell ist und nebenbei vielerlei Services ermöglicht.


Im Herbst letzten Jahre begann das Homepageunterfangen in einem einfachen Ausmaß. Rein technisch gesehen war durch die Verwendung eines Content Management Systems die Möglichkeit da, auf einfachste Weise Inhalte ins Internet zu stellen. Nun lag es am Team von Ainet Aktuell dieses System zu nutzen und ein up to date Informationsportal zu managen.


Bereits nach wenigen Wochen Anlaufphase übertrafen die Content Manager jegliche Erwartungen. Jedoch bei Homepages tritt oft auch das Phänomen auf, dass am Anfang die Webpräsenz öfters genutzt wird aber schließlich die Nutzung zurück gegen einen Grenzwert geht. Auch dieses Phänomen trat nicht ein. Im Gegenteil, das Team investierte immer mehr Zeit und persönliches Engagement in dieses Projekt und bauten es weiter aus.


Durch dieses Engagement war es nun auch denkbar die Homepage technisch weiter auszubauen. So wurde beispielsweise eine Galeriesektion mit Fotos von Veranstaltungen (alles begann „mitn Tischzoichn“) oder eine grafische Startseite eingeführt. Oft wird vergessen, wie viel Zeit solche Zuckerln eigentlich in Anspruch nehmen.


Auch die Besucher der Homepage ließen nicht lange auf sich warten. Derzeit steht der Counter bei unfassbaren 20920 Besuchen. Hiermit muss auch einmal den Besuchern der Homepage gedankt werden. Ohne dieses reiche Interesse wäre auch eine Spitzenhomepage keine erfolgreiche Homepage.

Services:

Derzeit bietet Ainet Aktuell folgende Services an:


* Nachrichtensystem:

Das Newssystem umfasst derzeit folgende Bereiche:
     – Allgemeine Informationen
     – Informationen der Gemeinde
     – Fotos der Chronik Ainet
     – Infos aus der Schule
     – Veranstaltungsnachrichten
     – Informationen aus der Pfarre
     – News von unseren Vereinen


* Gemeindeportrait
Informationen über die Geschichte, die Entwicklung und die Wirtschaft von Ainet.


* Formulare
Wir bieten auch Onlineformulare beispielsweise das Ansuchen auf Familienbeihilfe oder den Meldezettel.


* Kontakte und Links
Waren sie schon einmal auf der Suche nach der Telefonnummer eines Vereinsobmannes? Über unser Onlineverzeichnis finden sie die Adressdaten und Telefonnummern aller wichtigen Personen und Institutionen von Ainet.


* Newsletter
Über den Newsletter bleiben sie immer auf dem aktuellen Stand, ohne sich registrieren zu müssen. Sie bekommen dann regelmäßig bequem per E-Mail die aktuellen News und Veranstaltungen zugesandt.


* Datenarchiv
Im Datenarchiv sind frühere Onlineartikel und sogar die Printversionen von Ainet Aktuell zu finden.


* E-Cards
Unter E-Cards versteht man „Elektronische Postkarten“. Mit dieser Funktion ist es Besuchern möglich, Fotos mit einem persönlichen Text per Mail an Freunde, … zu versenden. Die meisten Fotos sind übrigens aus Ainet!


* Fotogalerien
Eine der Hauptattraktionen der Homepage sind die Fotogalerien. Bei wichtigen Veranstaltungen werden oft Fotos geschossen und anschließend im Internet veröffentlicht. Es ist auch möglich, dass wir Ihre Fotos einer Veranstaltung auf unseren Server laden. Bitte kontaktieren sie dazu das Gemeindeamt.


* Meine Meinung
Uns ist auch wichtig, was sie von unserer Homepage oder der Gemeinde denken. Sagen sie uns anonym Ihre Meinung oder grüßen sie ganz einfach Bekannte, Freunde, …


* Events
Mit unserem Veranstaltungskalender bleiben wissen Sie sofort, was in Ainet wann und wo so abgeht. In unserer Datenbank sind sämtliche Veranstaltungen verzeichnet.


* Engagement
Technisch gesehen umöglich zu realisieren ist das Engagement der Redakteure. Aber das ist bei unserem Team in vollem Ausmaß gegeben.



Euer Webmaster!
  • 29. Juni 2017 10:00Sprechtag Tiroler Patientenvertretung
  • 2. Juli 2017Kirchtagsfest
  • 30. Juli 2017Sautrogrennen
  • 26. August 2017Pfarr- und Schützenwallfahrt über den Kofel nach Maria Luggua
  • 1. September 2017 20:00Filmvorführung "165 Jahre Erstbesteigung Hochschober"
AEC v1.0.4
seniorenausflug-57