Gemeindeinfo

Todesfall Anna Granig

Anna Granig ist am 26. Dezember im 96. Lebensjahr verstorben. Das Begräbnis ist am Samstag, 29. Dezember um 11.00 Uhr. Der Seelenrosenkranz ist am Donnerstag und Freitag um 18.00 Uhr in der Pfarrkirche Ainet.

Zur Parte

Advent in der Schule

Die drei Wochen der heurigen kurzen Adventzeit galt es gut zu planen, um sie sorgfältig zu nutzen. Eine stimmungsvolle Weihnachtsfeier zum Abschluss war die Belohnung für alle Anstrengungen der letzten Zeit.
Fotos: Franz Grimm
Text: Angelika Mühlburger

Während die Viertler Papier für Weihnachtskarten schöpften und Kerzen herstellten, die Adventkinder der dritten Klasse sich auf die Seniorenweihnachtsfeier vorbereiteten und einen Weihnachtsstollen backten, studierten die Erstler und Zweitler ein Krippenspiel ein und gestalteten das Programm der schulinternen Weihnachtsfeier. Advent in der Schule ist eine Zeit aufregender Geschäftigkeit! Daher strahlten alle Gesichter am letzten Tag nach getaner Arbeit! Alles erledigt – jetzt kann das Christkind kommen…


Stimmungsvolle Vorweihnachtsfeier in der der Volksschule

The gallery was not found.

Galerie ‚1850 VS Ainet‘ betrachten

FROHE WEIHNACHTEN

Frohe, ruhige und besinnliche Weihnachtsfeiertage wünscht das Team von Ainet Aktuell!

Wichtelfest im Kindergarten

Angepasst an unser Schwerpunktthema „Wald“ und passend zur Vorweihnachtszeit feierten wir am 30.11.2007 ein Wichtelfest. Fotos: Kindergarten Ainet und Franz Grimm. Text: Paula Stöffler

Voll Begeisterung gestalteten die Kinder Kostüme und übten fleißig Lieder und Tänze für unsere Gäste, die Eltern. Weihnachtslieder, Tee und Kekse verzauberten unseren Wald in weihnachtliche Stimmung.

Ein Dankeschön den Helfern Anda und Toni!
Wie immer hat uns auch heuer der Nikolaus im Kindergarten besucht: "DANKE, LIEBER NIKOLAUS!"

The gallery was not found.

Galerie ‚1851 Wichtelfest Kindergarten‘ betrachten


Viele kleine Wichtelen waren im Wald anzutreffen…


Der Nikolaus besuchte die Aineter Kindergartler

7. Gemeinderatssitzung

Am Donnerstag, den 20.12.2007, findet mit Beginn um 20.00 Uhr im Sitzungssaal des Gemeindeamtes Ainet eine öffentliche Gemeinderatssitzung statt.

Tagesordnung:

1.        Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit und Protokollverlesung.

2.        Bericht des Bürgermeisters.
3.        Verkauf von ca. 80 fm Rundholz.
4.        Schöpfer Anita und Schwarzl Stefan – Ansuchen um Grundkauf.
5.        Schwarzl Hans Peter, Ködnitz 9, 9981 Kals – Ansuchen um Grundkauf.
6.        Gemeinde Ainet Immobilien KG – Budget 2008.
7.        Gemeinde Ainet Immobilien KG – Finanzplanung 2009 – 2011.
8.        Festsetzung des Haushaltsplanes für das Jahr 2008.
9.        Mittelfristiger Finanz- und Investitionsplan gem. § 88 TGO.
10.    Anträge – Anfragen – Allfälliges.

Der Bürgermeister:
Mag. Karl Poppeller

Christbaumverkauf 2008

Der Christbaumverkauf findet am Dienstag, 23.12.2008 von 08.00 bis 11.00 Uhr beim Recyclinghof Ainet statt. Es werden nur Fichten verkauft die im Zuge von Waldflegearbeiten entnommen wurden.

Weihnachtsfeier der Gemeinde 2007

Weit über hundert Personen waren der Einladung von Bürgermeister Mag. Karl Poppeller gefolgt und kamen zur bereits 10. Weihnachtsfeier in den Gemeindesaal. Mit den, an die Adventzeit angepassten Melodien und Liedern, sorgten die Geschwister Staller, ein Klarinettenquartett der Musikschule Lienzer Talboden (Cornelia Lanser, Caroline Mühlburger, Sabrina Scherer u. Stephanie Tabernig) und SchülerInnen der dritten und vierten Schulstufe für vorweihnachtliche Stimmung. Ein kurzes Hirtenspiel unserer Volksschüler einstudiert von den Lehrpersonen Angelika Mühlburger u. Christa Umschaden rundete das Rahmenprogramm ab.

Nach den Begrüßungsworten berichtete der Bürgermeister über das Geschehen in der Gemeinde im nun zu Ende gehenden Jahr und  gab eine Vorschau auf die wichtigsten geplanten Vorhaben für 2008. Pfarrer Mag. Wieslaw Wesolowski bat alle die Adventzeit  im Sinne der christlichen Religion intensiv für die Vorbereitung auf die  Geburt des Christi zu nutzen.


Advendliches Liedgut vorgetragen von den Staller Geschwistern


Die Schüler mit den Lehrpersonen Christa Umschaden u. Angelika Mühlburger

Dezembersingen in Alkus

Wieder kam eine stattliche Anzahl von Sängern ins Gasthaus. Wieder kamen neue Sänger dazu, und wieder waren Lieder, Lachen und Lebenslust das Thema des Singnachmittags bis gegen Mitternacht.
Text und Fotos: A. und C. Mühlburger

Zuerst wurden die Herbstlieder vom letzten Mal wiederholt und mit einer neuen Weise ergänzt. Dann kamen Winterlieder an die Reihe und fast unmerklich geriet man in die aktuelle Stimmungslage: ´s Christkind isch hetz nimma weit!

Diesmal kamen die neuen Lieder aus allen Richtungen daher: Aus Gwabl stellte sich der Außerstoana Sepp mit dem rauhen Winta ein, die Plöck Manda aus Alkus und Schlaiten ließen uns raten, wo denn im Schnee no a Wegl zu dia isch, und die Oberlienzerinnen brachten a Liachtl mit, das Weihnachtslied aus Osttirol von Oswald Kranebitter und Maria Bürgler-Forcher.

Viel zu tun gab´s an diesem Nachmittag, denn es mussten auch etliche allseits bekannte Advent- und Weihnachtslieder mit sämtlichen Strophen durchgesungen werden. Jung und Alt packten mit dem Hansl sei Binggei zsomm, Büabelen und Madelen machten Purzigagelen – stimmlich -, Anna Baumgartner und Anna Pedarnig trafen mit einer berührenden Gesangseinlage einen wunden Punkt unserer Zeit und schließlich sangen alle mitanond a schiane Weis, stad und still, denn: Es isch Advent!

Plötzlich schlug die Franze -allweil luschtig, froh und munta- vor: "Lasst uns frohe Lieder singen!" Dann gab´s kein Halten mehr! Das ganze Repertoire, bald auffi, bald obi, bald hin und bald her, wurde ausgegraben, aus der Erinnerung, aus den Liedermappen, aus den Saiten der Gitarre und aus dem Blasbalg der Ziehharmonika.

So geht´s zu bei den Singnachtmittagen in Alkus. Und wenn in Zukunft die Berichterstattung deutlich spärlicher ausfallen wird, dann hat das haupsächlich den einen Grund: Life is live!

Man könnte auch so sagen: Do weat geplauscht und do weat gsung, es freut sich Olt und Jung, Gschichtn woas man a grod gnüe und´s Diandl sag, kehr züe!


Dezembersingen: Wieder trafen sich Jung und Alt  in Alkus

The gallery was not found.

Galerie ‚1852 Dezembersingen‘ betrachten

Aineter Schützen Bataillonsmeister 2007

Die Kompanien des Schützenbataillons Lienzer Talboden trugen gestern im Zimmergewehrschießstand der Kompanie Ainet ihre diesjährige Meisterschaft aus. Der Bewerb wurde stehend frei ausgetragen. Es gewann die Gastgeberkompanie Ainet vor den Schützenkameraden aus Schlaiten, den dritten Rang belegte Oberlienz.


1. Rang u. Bataillonsmeister Ainet  v.l.: Günther Kendlbacher, Obm. Lois Oblasser, Reinhard Poppeller, 
Peter Grißmann, Rudolf Gruber, Major Mag. Anton Wolsegger


2. Rang Kompanie  Schlaiten: Obm. Lois Oblasser,  Marin Gantschnig, Mathäus Gantschnig, Franz Scheiterer
Maj. Wolsegger, Alois Plattner


3. Rang Kompanie Oberlienz: Obm. Lois Oblasser, Georg Gander, Josef Mellitzer,
Maj. Anton Wolsegger, Josef Wendl, Florian Gander

  • 1. Dezember 2017Einleiten der Krampustag
  • 2. Dezember 2017Nikolausbesuche in Gwabl und Alkus
  • 2. Dezember 2017Hausbesuche Oberdörfl
  • 3. Dezember 2017Kinderkrampus und Schaulaufen
  • 4. Dezember 2017Hausbesuche Unterdörfl und Tischzoichn
AEC v1.0.4
Kinderschikurs 2009 002.JPG