Gemeindeinfo

Einladung zum Kinderfasching

Die TSU Ainet veranstaltet am 10.02.2018 eine Kinderfaschingsfeier am Sportplatz in Ainet.
Beginn ist um 14.00 Uhr

Auf rege Teilnahme freut sich die Sportunion Ainet

Aus der Gemeindechronik: NS-Zeit – Empfang von Gauleiter Friedrich Rainer in Ainet

Der Gauleiter von Kärnten, Reichstatthalter Friedrich Rainer machte im Rahmen seines Besuches in Osttirol auch Halt in Ainet. (Der Bezirk Lienz war von 1938 bis 1947 verwaltungsmäßig dem Bundesland Kärnten angegliedert.) Laut dem Bericht der Lienzer Zeitung vom 24.1.1942 wurde er von der Bevölkerung begeistert empfangen. Josef Obbrugger, zu dieser Zeit VS Lehrer in Gwabl erwähnt dieses Ereignis auch in der Schulchronik.

Zum Chronikartikel

Sehr guter Saisonverlauf für Nicolas Tabernig

Der bisherige Saisonverlauf ist für den Aineter Nachwuchsrennläufer Nicolas Tabernig sehr erfolgreich aber auch sehr herausfordernd, da er gegen den älteren Jahrgang fahren muss. (JG 2002 und 2003)

– 06.01. 2018 erzielte Nicolas bei beiden Rennen (Riesenslalom) in St Jakob i.D. die Tagesbestzeit (Osttirol Raika Cup)

– 13.01. Sport 200 Schülermeisterschaften am Patscherkofl im Slalom –  hervorragender 3.Platz (Jahrgangszweiter)

– 14.01. Sport 200 Schülermeisterschaften am Patscherkofl im Riesenslalom toller 5. Rang (Jahrganserster)

– 20.01. 2 Riesenslaloms am Goldried, wo Nica im ersten Lauf stürzte und beim nächsten den zweiten Platz erreichte.

Weiter geht’s am 28.01.2018 mit 2 Riesentorläufen in Seefeld und in der darauffolgenden Woche sind die Österreichischen Schülertestrennen in Kaprun.

Wir wünschen Nicolas weiterhin toi toi toi und viel Erfolg!

 Nicolas Tabernig bei den Rennen am Patscherkofel

 

Aus der Gemeindechronik: Gratulationsfeier für Bürgermeister OSR Alois Girstmair

Vollendung des 70. Lebensjahres und 30 Jahre Bürgermeister

Trotz tief winterlicher Temperaturen füllten Ehrengäste und interessierte Gemeindebürger die neue Veranstaltungsarena beim Gemeindehaus bis auf den letzten Platz. Bgm. Stv. Mag. Karl Poppeller ging in seiner Laudatio auf den jahrzehntelangen Einsatz von OSR Alois Girstmair für die örtlichen Vereine, die Pfarrgemeinde, die Volksschule, vor allem aber auf sein verdienstvolles Wirken als Bürgermeister der Gemeinde Ainet seit dem Jahre 1968 ein.
In seinen Dankesworten kündigte der Jubilar an, dass er bei den kommenden Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen im März nicht mehr kandidieren werde. Nicht Amtsmüdigkeit bewege ihn das Amt in jüngere Hände zu legen. Er folge unter anderem auch einer Lebensweisheit seiner Mutter die lautete: „man soll giehn wenn no oans loadig isch“.

Bilder dieses Berichtes: Josef Obertscheider.

Zum Chronikartikel

Wir starten in die neue Turnsaison – Achtung NEUER TERMIN!

…mit einem Mix aus Aerobic, Step, Pilates, Bauch-Beine-Po und Stretching

! Neuer Termin: Beginn 23.01.2018 von 19:00 bis 20:00 Uhr (10 Einheiten) !
Mindestteilnehmer 15 Personen

Kostenbeitrag:    € 25,– plus Mitgliedsbeitrag Sportunion

Kursleitung:        Andrea Gridling,  0664/75088880

Anmeldung:        unter Tel: 0650/4811149, Anmeldeschluss: 22.01.2018

 

Auf eure Teilnahme freut sich die Turngruppe Ainet

Sternsingeraktion 2018

7 Gruppen waren heuer am 4. und 6. Jänner als Sternsinger unterwegs:

1 Gruppe in Alkus (Ministranten)

1 Gruppe in Gwabl (Jugendliche, Ministranten)

5 Gruppen in Ainet (Ministranten, Jugendliche und Mitglieder vom Kirchenchor Ainet)

Spendenergebnis: € 5.429,20

Die Sternsingergruppen haben Freude und Segen in die Häuser gebracht und ich bedanke mich bei allen Beteiligten für ihre Bereitschaft und ihren Einsatz. Der Bevölkerung ein großes Vergelt`s Gott für die freundliche Aufnahme und die großzügigen Spenden.

Mit dieser Aktion setzen wir Zeichen für eine gerechte Welt – jeder Euro in einer Sternsingerkassa ist ein Zeichen der Solidarität mit jenen, die unter Armut und Ausbeutung leiden. Dankeschön!

Hildegard Lanser

Aus der Gemeindechronik: Sternblasen zugunsten des Unteralkuser-Kirchl

In den Jahren 1983 bis 1985 wurde die Kapelle zum HL. Josef in Unteralkus auf Initiative der Nachbarschaft Unteralkus renoviert.
Finanziert wurde dieses Projekt zum überwiegenden Teil mit Spenden und durch die unentgeltliche Mitarbeit vieler fleißiger Hände.
Unter anderem stellte die Musikkapelle Ainet den Erlös aus der Sternbläseraktion des Jahres 1984 zur Verfügung.

Zum Chronikartikel

121. Jahreshauptversammlung der FF Ainet

Am 30.12.2017 um 20:00 Uhr eröffnete FF-Kommandant Herbert Putzhuber die 121. Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Ainet.

Als Ehrengäste konnte er Bürgermeister Mag. Karl Poppeller, Bezirksfeuerwehrkommandant Herbert Oberhauser, Bezirksfeuerwehrinspektor Franz Brunner,  Abschnittsfeuerwehrkommandant Anton Kreuzer, Ehrenmitglied Friedl Obertscheider, sowie die Obleute der örtlichen Vereine aufs Herzlichste willkommen heißen. Es waren 62 Feuerwehrkameraden bei der Sitzung anwesend.

Im Jahresbericht über das abgelaufene Jahr konnte der Kommandant über zahlreiche Tätigkeiten der Aineter Wehr berichten. Der Mannschaftsstand beträgt derzeit 74 aktive Kameraden und 12 Reservisten.

Die Feuerwehr wurde zu 19 Einsätzen gerufen, bei diversen Veranstaltungen wurden Lotsendienste gestellt, 9 gemeinsame Übungen wurden abgehalten, 14 Kameraden besuchten Kurse an der Landesfeuerwehrschule, mehrere kameradschaftliche Veranstaltungen wurden durchgeführt, die Fahnenabordnung rückte 9 mal aus und der Feuerwehrausschuss traf sich zu 3 Sitzungen.

Auch konnte er auf ein erfolgreiches Bewerbsjahr der drei Bewerbsgruppen der Feuerwehr mit mehreren Top-Platzierungen zurückblicken. Höhepunkt war der Sieg von Ainet 2, „Die Mittlan“ beim Kuppelcup in Antholz-Südtirol, wo sie auch die Tagesbestzeit von 15,65 Sekunden erzielten.

Es wurden die Hauptfeuerwehrmänner Mario Hertscheg und Gerold Wibmer zum Löschmeister und Löschmeister Alois Thaler zum Oberlöschmeister befördert. Die Ehrung für 25 Jahre Mitgliedschaft in unserer Wehr erhielten Alois Lukasser und Andreas Mühlburger. Eine weitere Ehrung für 40 Jahre Mitgliedschaft in der FF Ainet erhielten Andreas Kratzer, Franz Mair, Peter Mair und Rudolf Mühlburger. Eine besondere Anerkennung erhielt Ferdinand Pittl für 60jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr. Ferdl war 23 Jahre Gerätewart unserer Wehr. Roland Kendlbacher und Stefan Vallazza wurden vom Bezirksfeuerwehrkommandant für ihre langjährigen Tätigkeiten in der Feuerwehr mit dem Verdienstzeichen des Bezirksverbandes in Bronze /Stufe III ausgezeichnet.

Nach einem kurzen Rückblick der letzten Funktionsperiode des Kommandanten führte der Bürgermeister die Neuwahlen durch. Kdt. Herbert Putzhuber  und der neue Kdt-Stv. Herbert Greinhofer wurden mit 100 % der Stimmen gewählt. Schriftführer Roland Kendlbacher und Kassier Peter Putzhuber wurden ebenfalls einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Der Bürgermeister bedankte sich für die sehr gute Zusammenarbeit der Feuerwehr mit der Gemeinde und gratulierte dem neuen Ausschuss zum hervorragenden Wahlergebnis. Alle Ehrengäste bedankten sich in ihren Ansprachen für die Arbeiten der Feuerwehr, sie gratulierten den Beförderten und Geehrten. Der Bürgermeister lud im Anschluss auf die JHV zu Speis und Trank im Gemeindesaal ein.

Abschließend bedankte sich der Kommandant bei allen Anwesenden und schloss die 121. Jahreshauptversammlung mit den besten Wünschen für 2018.

Der Schriftführer
Roland Kendlbacher

Eine besondere Anerkennung erhielt Ferdinand Pittl für 60jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr
V.l.: Bgm. Mag. Karl Poppeller, Ferdinand Pittl, BFK Herbert Oberhauser, BFI Franz Brunner, Kdt. Herbert Putzhuber

Mario Hertscheg und Gerold Wibmer: Ernennung zum Löschmeister

Ernennung zum Oberlöschmeister: Alois Thaler

25 Jahre Mitgliedschaft in der FF Ainet:  Andreas Mühlburger und Alois Lukasser

Ehrung für 40 Jahre Mitgliedschaft in der FF Ainet: Rudolf Mühlburger, Peter Mair, Franz Mair und Andreas Kratzer

Roland Kendlbacher: Verdienstzeichen des Bezirksverbandes in Bronze /Stufe III

Neuwahlen

Gratulation von AFK Anton Kreuzer an den neuen Kdt-Stv. Herbert Greinhofer

 

  • 23. Februar 2018Zimmergewehrschießen
  • 24. Februar 2018Zimmergewehrschießen
  • 25. Februar 2018Landtagswahl 2018
  • 25. Februar 2018Fastensuppenaktion
  • 28. Februar 2018Sprechtag mit Landesvolksanwältin Mag. Maria Luise Berger
AEC v1.0.4
ainet_musikfest_43.jpg