Gemeindeinfo

Segnung der neuen Urnengrabanlage

Die neue Urnengrabanlage am Friedhof in Ainet wird heute Dienstag, dem 18.06.2019, nach der Abendmesse um 19.00 Uhr gesegnet.

 

 

Die von der Firma Gsaller Edi geplante und errichtete Urnengrabanlage am Aineter Friedhof wird am Dienstag, dem 18.06.2019, nach dem Gottesdienst um 19.00 Uhr gesegnet.

 

 

Aus der Gemeindechronik: XIII. Bezirksfeuerwehrtag in Ainet

Die vor zwei Jahren, am 12.8.1894, gegründete Freiwillige Feuerwehr Ainet wurde mit der Ausrichtung des 13. Bezirksfeuerwehrtages betraut. Im Rahmen dieses Festes segnete Ortspfarrer Johann Kröll die Löschgeräte der Wehr. Die Musikkapelle Oberlienz umrahmte des Fest. In der Gemeinde Ainet bestand zu diesem Zeitpunkt noch keine Musikkapelle.

Zur Bildbeschreibung: Sollte jemand eine der abgebildeten Personen durch mündliche Überlieferung oder schriftliche Aufzeichnung bekannt sein, so wird gebeten diese Information der Gemeindechronik zur Verfügung zu stellen.

Zum Chronikartikel und der detaillierten Bildbeschreibung:

 

Sieg von Lukas Obertscheider bei der EUREGIO-Schulmeisterschaft im Weitsprung

Am vergangenen Wochenende ging in Innsbruck die „Golden Roof Challenge 2019“ über die Bühne, ein spektakulärer Freiluftbewerb im Weitsprung und Stabhochsprung direkt unter dem „Goldenen Dachl“. Der Wettkampf wird auf der größten mobilen Leichtathletik-Anlage der Welt „The FlySwat“ durchgeführt.

Im Vorfeld der Hauptveranstaltung wurden die EUREGIO-Schülermeister im Weitsprung ermittelt. Lukas Obertscheider konnte sich im Rahmen von Schulwettkämpfen aus über 1.500 jungen Weitspringern für dieses Finale qualifizieren. In diesem waren nur je drei Schüler aus den Regionen Tirol, Südtirol und dem Trentino startberechtigt.

Der 10-jährige Lukas nutzte die Chance zu einem Riesensatz. Der Schüler der VS Ainet, der bei der Sportunion Raiffeisen Lienz trainiert, flog zu seiner persönlichen Bestleistung von 4,26m und gewann somit überlegen die Altersklasse 2009 und jünger. Für Platz zwei und drei reichten 3,86m sowie 3,71m.

Neben dem Weitsprung zählen vor allem der 60m-Sprint und der Mehrkampf zu Lukas Lieblingsdisziplinen. Hier kann er sich bei Bewerben in Tirol und Kärnten regelmäßig am „Stockerl“ platzieren.

Lukas Obertscheider, Sieger im Weitsprung bei der Golden Roof Challenge in  Innsbruck
©_PHOTO_PLOHE

 

OBERTSCHEIDER Lukas
©_PHOTO_PLOHE

 

 

Neue Musiker bei der Musikkapelle Ainet

Auch heuer gibt es erfreulicherweise wieder vier Neuzugänge bei der MK Ainet. Melanie Blaßnig, Vanessa Entstrasser, Simon Rindler und Elisa Greinhofer haben mit der Messgestaltung zu Floriani und dem Aufmarsch bei der Erstkommunion bereits ihren zweiten Auftritt absolviert!
Der Jugendreferent Robert Gomig und alle restlichen MusikkollegInnen wünschen einen guten Start ins Vereinsleben eine schöne Zeit bei der Musikkapelle Ainet.

Neu bei der Musikkapelle Ainet: Melanie Blaßnig, Vanessa Entstrasser, Simon Rindler und Elisa Greinhofer
(Foto zur Verfügung gestellt von Robert Gomig)

 

 

Todesfall Berta Gander

Frau Berta Gander, geb. Mair, ist am 21. Mai 2019, wohlvorbereitet im 85. Lebensjahr zu Gott heimgekehrt.
Der Sterbegottesdienst findet am Samstag, dem 25. Mai 2019 um 14 Uhr in der Pfarrkirche Ainet statt.
Der Seelenrosenkranz wird am Donnerstag und Freitag jeweils um 19.00 Uhr im Oberalkuser Kirchl gebetet.

Zur Parte

Hoch und Heilig – Pilgerweg

Auf einem Teilstück dieses Weges ging heuer eine kleine Gruppe unseres Seelsorgeraumes zur traditionellen Wallfahrt nach Lavant.

Wir trafen uns mit den Pilgern von Osttirol um 6.00 Uhr bei der Kirche St. Korbinian in Thal.

Nach dem kurzen Morgengruß und einem Gebet um Segen für die Pilger starteten wir um 6.20 den Römerweg entlang in Richtung Lienzer Klause. Am Tor der Lienzer Klause wurden wir von den ersten Sonnenstrahlen empfangen. Bei traumhaft schönem Wetter ging es weiter nach Leisach. Nach einer Andacht in der Kirche marschierten wir weiter in Richtung „Ulrich´s Bichl“. Dort konnten wir uns etwas stärken und rasten.

Immer wieder trafen wir Pilger am Wegrand, welche sich anschlossen. Nach den Worten unseres Herrn Pfarrers Wieslaw und den Texten vom „guten Hirten“, vorgetragen von Pold, ging es etwas anstrengender bergauf zum Tristacher See. Ein Rosenkranzgebet begleitete uns entlang des Weges am See. Aber von nun an brauchte jeder genügend Atem für den Aufstieg über den Rodelweg zum „Kreithof“. Inzwischen ist unsere Gruppe auf ca. 150 Personen angewachsen. Am höchsten Punkt dieser Etappe verweilten wir zum Mittagessen. Gut erholt gings abwärts nach Lavant. Ein wunderschöner Wanderweg, gesäumt von saftig grünen Buchen und Laubwald, führte uns zur alten oberen Kirche “Peter u. Paul“ in Lavant.

Jeder ein Sieger über sich selbst und mit innerer Freude und Zufriedenheit, konnten wir um 14.00 Uhr am voll gefüllten „Kirchbühl“ mit Bischofsvikar Jakob Bürgler sowie Dekan Franz Troyer und weiteren Priestern die Messe mitfeiern.

Dies war ein schöner Tag und bleibt in Erinnerung!

Text und Fotos: Anni Kühr

Die Pilgergruppe unseres Seelsorgeraumes auf der ersten Etappe des Pilgerweges „Hoch und Heilig“

  • 24. August 2019Pfarr- und Schützenwallfahrt über den Kofel nach Maria Luggau
  • 1. September 2019Schutzengelsonntag mit Prozession
  • 6. September 2019Oberalkuser Kirchtag
  • 14. September 2019 19:00Jahreshauptversammlung Kameradschaft Ainet u. Umgebung
  • 19. September 2019 09:00Sprechtag Landesvolksanwältin Mag. Maria Luise Berger
AEC v1.0.4
Sautrogrennen 2009 54.JPG