Gemeindeinfo

1 2 3 90

Aus der Gemeindechronik: Franz Mair „Schmied-Franz“, Orgelbauer, verstorben.

Der Verstobene wurde am 18.10.1891 als Sohn des Florian Mair und der Sophia, geb. Gliber, beim „Schmied“ in Ainet geboren. Handwerklich geschickt, wurde ihm eine große musikalische Begabung in die Wiege gelegt. Er erlernte das für unsere Gegend seltene Handwerk eines Orgelbauers. Seine berufliche Laufbahn wurde durch den ersten Weltkrieg unterbrochen. Bei den Kämpfen um den Monte Pasubio schwer verwundet, wurde er mehrfach, unter anderem mit der bronzenen und mit der silbernen Tapferkeitsmedaille ausgezeichnet. Sein weiterer beruflicher Werdegang führte ihn, beschäftigt bei den seinerzeit führenden Orgelbaufirmen Goll in Luzern, Seifert in Köln, Walker in Ludwigsburg, durch halb Europa. Eine ausführliche Lebensbeschreibung erschien im Osttiroler Bote am 7.5.1964. Auch seine Brüder, Andreas u. Josef (beide Schmiedemeister), August (Wagnermeister), Florian (Installateurmeister), genossen eine gediegene handwerkliche Ausbildung.

Zum Chronikartikel mit detaillierter Bildbeschreibung

 

 

Einladung zum Konzert der Jungmusik Ainet

Wir, die Mitglieder der Juniormusik Ainet, unter der Leitung von Christian Gander und Robert Gomig, laden Euch recht herzlich zu unserem Auftritt bei der Osttirol Messe ein.

  • Wann: Sonntag, 23. September, ab 10.30 Uhr
  • Wo: Osttirol Messe, im Festzelt

Auf Euer zahlreiches Erscheinen freut sich die Jungmusik Ainet!

Fundanzeige: Fahrrad City Glider

Die Polizeiinspektion Lienz hat nach Anordnung der Staatsanwaltschaft Innsbruck ein sehr neuwertiges Fahrrad der Marke Kalkhoff, Type City Glider 7, Farbe dunkelblau im Fundamt der Gemeinde Ainet zur Verwahrung abgegeben. Es handelt sich um ein gestohlenes Objekt.

Fundanzeige

Der Besitz sollte entsprechend nachgewiesen werden können (Rechnungsbeleg).

Kontakt: Gemeinde Ainet Tel.: 04853/6300-17, Email: verwaltung@ainet.gv.at

 

Aus der Gemeindechronik: Ansichtskarten von 1896 bis 1914

Dieser Chronikbeitrag zeigt historische Ansichten von Ainet vom Jahre 1896 bis zum Beginn des ersten Weltkrieges, abgedruckt auf Ansichtskarten. Die ersten derzeit bekannten fotografischen Dorf- und Gebäudeansichten sind auf Ansichtskarten abgebildet. Die Besitzer der Gasthäuser „Sattler“, „Wirt“ und „Badl“ sowie der Schneidermeister und Kaufmann Anton Ingruber präsentierten, zum Teil auch gemeinsam, ihre Betriebe. Somit wurde dieses Medium auch für die eigene Werbung eingesetzt. Eine besondere Rarität ist ein Werbeblatt, welches der Besitzer des Gasthauses Bad Weiherburg, Thomas Perdarnig, drucken ließ.
Thaddäus Obbrugger und Brigitte Perdarnig stellten die Kartenoriginale, die Fam. Forcher in Schlaiten, Alois Ingruber, und Klaus Pramstaller im digitalen Format zur Verfügung.

Wer kann noch Ansichtskarten sowie Fotografien mit historischen Dorf- und Gebäudeansichten der Gemeindechronik im digitalen Format oder zum Einscannen zu Verfügung stellen?

Kontakt: verwaltung@ainet.gv.at oder: lois.gomig@aon.at

Zum Chronikartikel

Todesfall Elisabeth Gritzer

Frau Elisabeth Gritzer, „Jester Lise“, ist am 11. September 2018 nach längerem Leiden im 89. Lebensjahr verstorben.
Der Begräbnisgottesdienst ist am Freitag, dem 14. September 2018, um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche Ainet.
Der Seelenrosenkranz wird am Donnerstag um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche Ainet gebetet.

Zur Parte

Musik trifft Fußball – Dämmerschoppen am Sportplatz

Am kommenden Samstag, den 15. September 2018, wird unsere Musikkapelle einen Dämmerschoppen am Sportplatz spielen. In Zusammenarbeit mit der TSU Ainet wird nach dem Meisterschaftsspiel gegen die Spielgemeinschaft Lienz/Tristach ein gemütliches Beisammensein organisiert. Das Konzert findet um ca. 19:30 Uhr statt, anschließend werden wir mit den Küenz Büam den Abend musikalisch ausklingen lassen.

Für das leibliche Wohl wird natürlich gesorgt!

Die Musikkapelle und die TSU Ainet freuen sich auf zahlreichen Besuch und einen feinen Abend.

Das Pfarrcafe startet wieder

Die Sommerpause ist vorbei und wir starten wieder mit dem beliebten Pfarrcafe nach der Hl. Messe um halb 9.

Nächste Termine:
16.09.2018
07.10.2018

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Aus der Gemeindechronik: VS Ainet – Die „Erstler“ vor 30 Jahren

Frau Schulrat Amalia Löffler unterrichtete diese Kasse durch die gesamte vierjährige Volksschulzeit. Sie trat mit Ende des Schuljahres 1991/92, nach über 40 Jahren Wirken in Ainet, in den Ruhestand.

Fotos zum Einscannen zur Verfügung gestellt von Fam. Löffler
Die Bilder sind in einem Album eingeklebt, der Autorenstempel ist nicht sichtbar.

Zum Chronikartikel mit detaillierter Bildbeschreibung

 

Wer kann noch Fotos aus seiner Schulzeit in Ainet der Gemeindechronik in digitalem Format oder zum Einscannen zur Verfügung stellen? Von besonderem Interesse sind Aufnahmen von Schulveranstaltungen wie z. B. Ausflügen, Sportveranstaltungen usw.

Kontakt: verwaltung@ainet.gv.at    oder:  lois.gomig@aon.at

Herbstbeginn im Seniorenstüberl

Nach der Sommerpause beginnen wir am Mittwoch, 12. September wieder mit unserem wöchentlichen Treffen im „Seniorenstüberl“.

 ALLE Seniorinnen und Senioren  sind herzlich willkommen! 

Auch kann man sich in der kleinen Bücherei umsehn nach so manch Interessantem und dieses mitnehmen bzw. ausleihen!

Unser Team vom Sozialkreis freut sich auf Euch.  

1 2 3 90
  • 27. September 2018 10:00Sprechtag der Tiroler Patientenvertretung
  • 6. Oktober 2018 12:00Zivilschutzprobealarm
  • 7. Oktober 2018Pfarrcafe nach der Messe
  • 10. Oktober 2018Sprechtag mit der Landesvolksanwältin Mag. Maria Luise Berger
  • 13. Oktober 2018Pfarrausflug nach Brixen
AEC v1.0.4
Feuerwehr Suedtirol 020_Bildgröße ändern.JPG