daniela

Gemeinderatssitzung

Am Mittwoch, den 16.04.2008, findet mit Beginn um 20.00 Uhr im Sitzungssaal des Gemeindeamtes Ainet eine öffentliche Gemeinderatssitzung statt.

TAGESORDNUNG

1.        Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit und Protokollverlesung.
2.        Bericht des Bürgermeisters.
3.        Beschlussmäßige Regelung von Haushaltsplanüberschreitungen.
4.        Rechnungslegung für das Jahr 2007 – Entlastung des Rechnungslegers.
5.        Sandgrubenbetrieb der Gemeinde – Jahresabschluss 2007.
6.        Gemeinde Immobilien KG – Jahresabschluss 2007.
7.        Änderung des Flächenwidmungsplanes im Bereich der Gp. 369/17 KG Ainet.
8.        Änderung des Flächenwidmungsplanes im Bereich der Gpn. 417/5 und 417/10 KG Ainet.
9.        Erlassung eines allgemeinen und ergänzenden Bebauungsplanes für die Gpn. 417/5 und 417/10 KG Ainet.
10.    Projekt Regionale Sommerbetreuung 2008.
11.    Personalangelegenheiten – Anstellung von 2 Betreuerinnen für die Sommerbetreuung im Kindergarten.
12.    Waldumlage 2008 – Festsetzung des Gesamtbetrages.
13.    Auf- und Durchforstungsarbeiten im Gemeindewald – Vergabe der Arbeiten.
14.    Verkauf von Rundholz.
15.    Leasingfinanzierung des Rasentraktors.
16.    Aussonderung von Wegflächen aus dem Gemeindevermögen in das Öffentliche Gut.
17.    Erschließung Obere Dornachsiedlung – Honorarnote Büro Dipl.-Ing. Bodner.
18.    Fertigstellung Erharterweg – Freigabe der Gemeindemittel.
19.    Zufahrt Hof Lercher und Glantsch, Alkus – Beteiligung der Gemeinde am Interessentschaftsbeitrag.
20.    Waldgenossenschaft Iseltal – Antrag auf Gewährung des Baukostenzuschusses.
21.    Tabernig Günter – Antrag auf Gewährung des Baukostenzuschusses.
22.    Anträge – Anfragen – Allfälliges.

Neue Dressen für die Aineter Nachwuchskicker

Bgm Mag. Karl Poppeller überreichte im Namen der Gemeinde Ainet und der Felbertauernstraße AG neue Trainingsanzüge an die Aineter Nachwuchsfußballer der U8 und U10. Foto zur Verfügung gestellt von Mathias Jost.


Das Bild zeigt die Nachwuchskicker mit den Trainern der U8 Robert Mangweth und Mathias Jost, Sponsor Bgm. Mag. Karl Poppeller, 
Trainer der U10 Erwin Ritscher und Günter Tabernig (letzte Reihe von links)

Zeckenschutzimpfung

Am Mittwoch, 16. April 2008 ab 17.30 Uhr im Schützenlokal der Gemeinde Ainet.

 

 Der Impfstoff wird von der Ärztin Dr. Josefine Seibald

mitgebracht und kostet (TGKK) :

 € 22,00 für Erwachsene und

€ 17,50 für Kinder bis 16 Jahre
 

BITTE IMPFPASS MITNEHMEN!!!

Aus organisatorischen Gründen ist eine rasche Anmeldung im Gemeindeamt (04853/6300-17), unter Angabe der Versicherungsnummer und des Dienstgebers notwendig!

Information:
Für einen langjährigen Schutz ist eine Grundimmunisierung notwendig, die aus drei Impfungen besteht. Nach der ersten Impfung wird vier Wochen darauf erneut geimpft (ab hier ist die Impfung wirksam), abgeschlossen wird mit einer dritten Impfung 9-12 Monate nach der zweiten Impfung.

Eine Auffrischungsimpfung wird nach drei bis fünf Jahren empfohlen. In Österreich wird die erste Auffrischungsimpfung nach drei Jahren durchgeführt, die weiteren erfolgen jeweils im Abstand von fünf Jahren.

Die Kosten für die Impfung übernimmt die Gemeinde

Dank an die Pfarrkirchenräte

Am Ostermontag sagte die Pfarre ein großes DANKE an die zwei ausgeschiedenen Pfarrkirchenräte Josef Gliber, Plöck, und Alois Gomig. Der neue Pfarrkirchenrat wurde angelobt. Erstmals wurde eine Frau zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Text: Mag. Georg Webhofer

Mit 31. Dezember 2007 ist die 5-jährige Periode des Pfarrkirchenrates in der gesamten Diözese Innsbruck ausgelaufen. Bischof Manfred Scheuer hat mit 1. Jänner 2008 die neuen Pfarrkirchen­räte bestellt.
In der Pfarre Ainet sind zwei Pfarrkirchenräte auf eigenen Wunsch ausgeschie­den: Josef Gliber, Plöck, und Alois Gomig. Pfarrprovisor Mag. Wieslaw Wesolowski sagte ein ganz großes Vergelt´s Gott für das Mitwir­ken im Pfarrkirchenrat, für das große Engagement, die guten Ideen und die große Tatkraft bei dieser wichtigen Aufgabe für die Pfarre.
Dank gilt Josef Gliber auch für seinen Einsatz für die Kapellen am Berg. – Alois Gomig war früher auch Pfarrgemeinderat und auch sonst war und ist er immer um die Belange der Kirche bemüht. Eine besondere Aufgabe und Herausforderung für ihn war sicher die viele Arbeit bei der Renovierung des Aineter Widums.
 
Die Mitglieder des neuen Pfarrkirchenrates der Pfarre Ainet (bis 31.12.2013):
 
Pfarrprovisor Mag. Wieslaw Wesolowski              (Vorsitzender)
Pfarrkurator Mag. Georg Webhofer                    (Geschäftsführender Vorsitzender)
Angelika Mühlburger                                       (Stv. Vorsitzende)
Ernst Dapra                                                  (Protokollführer)
Franz Ferner-Ortner                                       (Kassaführer)
Günther Kendlbacher                                      (Vertreter im Pfarrgemeinderat)                                       
 
Kassaprüferinnen: Berta Staller und Gertrud Oblasser. 
Die aktuelle große Aufgabe des Pfarrkirchenrates (und des Renovierungsausschusses mit Pfarrgemeinderatsobmann Mag. Anton Wolsegger) sind die Vorbesprechungen und Vor­arbeiten zur Außenrenovierung der Pfarrkirche, die nach dem 7. April 2008 beginnen wird.


Die ausgeschiedenen Pfarrkirchenräte Josef Gliber und Alois Gomig (v.l.)(Foto: Georg Webhofer)


Der neue Pfarrkirchenrat von Ainet:
v.l.: Pfarrprovisor Wieslaw Wesolowski, Franz Ferner-Ortner, Ernst Dapra, Angelika Mühlburger, Günther Kendlbacher, Pfarrkurator Georg Webhofer (Foto: Maria Außersteiner)

Sirenentest – Information

Die Aufschaltung unseres Bezirkes auf die Leitstelle Tirol wird am Montag, den 14. April 2008 um ca. 19.00 Uhr durchgeführt.

Der Notruf 122 sowie die einzelnen Alarme der Brandmeldeanlagen werden von geschultem Personal der Leitstelle Tirol in Innsbruck entgegengenommen. Von dort werden dann in der Folge die Feuerwehren unseres Bezirkes über Sirenen oder Pagern alarmiert. Die Feuerwehren erhalten die Einsatzinformationen von der Leitstelle Tirol über Alarmfax, E-Mail, Digitalfunk und Pagerinformation.
Vor der Umschaltung müssen dadurch alle Sirenen, Pager und sonstige Einrichtungen getestet und beprobt werden. Diese Sirenen-Probealarmierungen finden zu nachstehenden Zeitpunkten statt:
 
Samstag, 5. April 2008 Sirenentest durch die Bezirks Leitstelle Lienz
Ganz normaler Sirenen Probealarm 15 sek. Dauerton um 12.00 Uhr. Zwischen 12.05 und 13.00 Uhr werden weitere Sirenen-Probealarme vorgenommen.
 
Samstag, 12. April 2008 Sirenentest durch die Leitstelle Tirol in Innsbruck

Ganz normaler Sirenen Probealarm 15 sek. Dauerton um 12.00 Uhr. Zwischen 12.05 und 13.00 Uhr werden weitere Sirenen- Probealarme vorgenommen.

VS Ainet – Albanienaktion Scheckübergabe an Marianne Graf

Die Volksschullehrerin Dr. hc Marianne Graf, Gründerin und Präsidentin der Albania-Austria Partnerschaft AAP, war am Sa, 290308 in Ainet, wo soziales Engagement in festlichem Rahmen gewürdigt wurde.
Text: A. Mühlburger, Fotos: A. Mühlburger und Philipp Brunner – osttirol24.at

Dem katholischen Lehrerverein KTLV und der VS Ainet als Veranstaltungsteam war es gelungen, während einer humorvollen Feierstunde in Anwesenheit vieler maßgeblich beteiligter Persönlichkeiten aufzuzeigen, dass kühne Ideen und mutige Schritte, vereint mit zähem Bemühen und konsequenter Beharrlichkeit Großes vollbringen können.
 
Frau Marianne Graf wurde symbolisch ein Scheck in Höhe von 66.000 € überreicht, die gesamte in Osttirol gespendete Summe der letzten Jahre, mit der ein Schulzentrum für 400 SchülerInnen in Rreps/Nordalbanien wiederaufgebaut und bereits seiner Bestimmung übergeben werden konnte.
 
Zahlreichen Vertretern von Osttiroler Schulen wurde mit einer Urkunde Dank und Anerkennung für wertvolle Unterstützung dieses Albanienprojektes ausgesprochen. So auch der VS Ainet, wo VOL Dorli Kofler mit unermüdlichem Einsatz Krapfenschnapper für den guten Zweck organisierte und motivierte und zusammen mit der Sammlung am Martinstag 1.500 € an Spendengeldern allein im Jahr 2007 auftreiben und an das „Schulzentrum-Aufbauprojekt Rreps“ der AAP übergeben konnte.
 
Frau Marianne Graf stellte bei der Predigt während der Samstagabendmesse ihre Albanienarbeit vor. Anschließend stellte sie sich beim zünftigen Speckjause-Büffet des KTLV in den Räumlichkeiten der Volksschule den vielen interessierten Fragen in persönlichen Gesprächen und individuellen Begegnungen.  
 

Ausführliche Information zum Thema finden Sie unter www.albania-austria.com .

The gallery was not found.

Galerie ‚1837 Albanienhilfe‘ betrachten

Weitere Bilder unter www.osttirol24.at

Chronikfoto: Schulratfeier 1986

Feier anlässlich der Ernennung von Amalia Löffler zur Schulrätin und von Bürgermeister VD Alois Girstmair zum Oberschulrat in Anwesenheit von Bezirkshauptmann Dr. Othmar Doblander beim Sattlerwirt.


v.l.: SR Amalia Löffler, BH Othmar Doblander, OSR Alois Girstmair, VL Margarethe Girstmair, 
Bgm. Stv. Josef Obertscheider, VD Erich Grißmann.

Wer kann noch Bilder, Ansichtskarten, Zeitungssauschnitte usw. der Gemeindechronik für eine Reproduktion oder im digitalen Format zur Verfügung stellen. Die interessantesten Motive werden auf dieser Seite veröffentlicht.

Bereits präsentierte Chronikfotos können im Datenarchiv abgerufen werden: 
www.ainet.gv.at/archiv.asp

Website der Musikkapelle Ainet

Der Schüler der HTL Lienz, Christof Gomig, hat im Zuge einer Projektarbeit eine website für die Musikkapelle Ainet erstellt.

 

Die Musikkapelle Ainet freut sich, euch auf ihrer website begrüßen zu dürfen und wünscht viel Spass beim Surfen!

 

Frühjahrsputz

Die Gemeinde Ainet veranstaltet am Samstag, 05. April 2008 einen Frühjahrsputz.

Treffpunkt ist um 08.00 beim Recyclinghof Ainet.
Bitte um rege Teilnahme vor allem auch der Aineter Vereine!

Der Bürgermeister
Mag. Karl Poppeller

„EMMAUSGANG“ in Schlaiten

Die Pfarre Schlaiten lädt auch heuer wieder am Ostermontag, 24. März 2008, zu einem „Emmausgang“ ein. Um 6.30 Uhr in der Früh führt der Weg vom Dorfplatz Schlaiten mit mehreren Stationen hinauf zum Göriacher Kirchl. Dort wird um 8.30 Uhr die Eucharistie gefeiert, anschließend ist eine Agape. Foto u. Text: Mag. Georg Webhofer Pfarrkurator 0676/8730 7869

Wie die Jünger damals über das redeten, was sich in Jerusalem ereignete, so wollen auch wir miteinander aufbrechen, unterwegs sein und uns über das Ostergeschehen austauschen. Mehrere Impulse auf dem Weg werden dies unterstützen.


Das Göriacher Kirchl ist auch heuer Ziel des Emmausgangs in Schlaiten

  • 22. Dezember 2018Advent im Dorf
  • 23. Dezember 2018Laternenwanderung
  • 24. Dezember 2018Ausgabe Friedenslicht in Ainet und Alkus
  • 26. Dezember 2018Stefaniball
  • 29. Dezember 2018Jahreshauptversammlung FF Ainet
AEC v1.0.4
pfarrausflug-08