daniela

Neuer Organisator für Kinderschikurs in Semesterferien gesucht!

Damit der so beliebte und sehr gut angenommene Schikurs für die Aineter Kinder auch in den Semesterferien 2020 wieder stattfinden kann, braucht es einen neuen Organisator.

Die Aufgaben wären:

  • Ausschreibung des Kinderschikurses und Verteilung im Kindergarten und Volksschule
  • Entgegennahme der Anmeldungen
  • Einkassieren des Schikursbeitrages und Abrechnung mit der Sportunion Schlaiten
  • Schilehrer bzw. Begleitpersonen organisieren
  • Ansprechperson für die Sportunion Schlaiten
  • Persönliche Teilnahme am Kinderskikurs

 

Ideal wäre es, wenn sich mehrere Personen zu einer Gruppe zusammenschließen würden um den Schikurs gemeinsam mit der Sportunion Raiffeisen Schlaiten zu organisieren.

Sollte sich wirklich Niemand finden, kann der Schikurs für die Aineter Kinder in den Semesterferien leider nicht mehr abgehalten werden.

 

Interessierte melden sich bitte bis spätestens 15. Dezember 2019
beim Obmann der Sportunion Ainet, Andreas Tabernig, unter der Nummer: 0699/81 18 44 86 bzw. unter Sportunion-Ainet@gmx.at

SPORTUNION RAIFFEISEN AINET

 

Aufhebung Straßensperre Gwabl/Alkus

Die Sperre der L322 Gwabl Straße und der Gemeindestraße nach Gwabl/Alkus ist seit 13.20 Uhr aufgehoben.

Herzlichen Dank für eure Geduld und euer Verständnis!

Laternenzeit 2019

Die Laternenzeit ist für die Kinder jedes Jahr etwas ganz Besonderes. Kerzen, Laternen basteln, Teilen, der Heilige Martin als Symbolfigur der Nächstenliebe, Dunkelheit erleben, sich als Ritter oder Bettler verkleiden…

Am 14.11.2019 haben uns unsere Laternen den Weg zur Kirche erhellt. Bei einer Martinsandacht in der Kirche haben wir (Kindergarten und Schule) uns an den Heiligen Martin erinnert.

Ein herzliches Dankeschön der Landjugend/Jungbauern und einigen „Schuleltern“, welche sich um die Agape nach der Andacht bemüht haben.

Die Geschichte vom Hl. Martin wurde spielerisch nachgestellt.

Martinsandacht in der Pfarrkirche Ainet

 

 

 

 

Feuerwehr-Kameradschaftsabend ABGESAGT

Der für heute geplante Feuerwehr-Kameradschaftsabend wird aufgrund der derzeitigen Wettersituation und den Vorhersagen für die kommende Nacht ABGESAGT!
Wir bitten um Verständnis!

Der Kommandant
Herbert Putzhuber

 

Schulchronik Gwabl-Alkus (1817-1985) Teil III online

Die Schuljahre 1941/42 bis 1945/46.
Ausführlich beschreibt Schulleiter Josef Obbrugger, wie Schüler und Obbrugger Lehrer eingesetzt wurden, den infolge der Kriegswirtschaft auftretenden Mängel, auszugleichen. Das reichte von der Sammlung von Heil- und Teekräutern (Chronik Seite 50 bis 52), Altmetallen, Alttextilien und Wollsachen bis hin zu den Hausammlungen für die verschiedensten „Hilfswerke“ des NS-Regimes. Er gibt Briefe wieder, welche die Angehörigen der Gefallenen Josef Gomig, vlg. Peterer (Chronik Seite 60 u. 61) und Josef Gliber, vlg Plöck (Chronik Seite 69 u. 70) von den militärischen Vorgesetzten erhalten haben. Der Zeitraum seines Wirkens wird unterbrochen von seinem Dienst bei der Deutschen Wehrmacht von September 1943 bis Mai 1945. In den Schuljahren 1943/44 und 1944/45 unterrichteten die Lehrerinnen Erika Riedler und Rosi Obergantschnig. Nach der Heimkehr unterrichtete Obbrugger noch ein Schuljahr an der VS Gwabl. Beispielgebend war sein Einsatz für die aus dem Krieg heimgekehrten Soldaten. Er organisierte Theaterstücke, bei denen die Kriegsheimkehrer auf der Bühne standen. Diese Aufführungen boten den Mitwirkenden Zerstreuung und waren gleichzeitig eine willkommene Unterhaltung für die durch die Folgen des Krieges schwer leidende Bevölkerung. Zusätzlich verfasste Obbrugger noch mehrere heimatkundliche Beiträge.

Schulchronik Abschnitt 3

Landessieg für Martin Buchacher

Beim Lehrlingswettbewerb „Tirol Skills“ der Wirtschaftskammer wurde Martin Buchacher, Lehrling der TZU Unterweger GmbH, Landessieger im Lehrberuf Zerspanungstechnik.
In einer feierlichen Abschlussfeier wurden im Gymnasium Lienz an insgesamt 78 Lehrlinge Auszeichnungen überreicht. Von Seiten der Gemeinde gratulierte GR Erwin Farka zu den hervorragenden Leistungen im heurigen Lehrjahr.

Michael Aichner WKO, GR Erwin Farka, Christian Weiskopf (Lehrlingsausbilder der TZU Unterweger GmbH), Martin Buchacher, Bezirksobfrau der WKO Michaela Hysek-Unterweger
© Brunner Images

Spielenachmittag – Bildergalerie

Auch heuer wieder organisierte der Katholische Familienverband Ainet einen Spielenachmittag im Gemeindehaus.
Barbara von „Gustl – Spiele und Papier“ brachte viel Neues und Spannendes mit.
Für die ganz Kleinen gab es eine Krabbel-Spielecke und für das leibliche Wohl bei Kaffee und Kuchen war ebenfalls bestens gesorgt.
Vielen Dank an alle, die zu diesem feinen Nachmittag einen Beitrag geleistet haben, danke aber vor allem an die vielen spielbegeisterten Besucher.

Junge und alte Spielbegeisterte folgten der Einladung des Katholischen Familienverbandes Ainet.

 

  • 23. November 2019Projektpräsentation "Prijakt"
  • 29. November 2019 19:00Altbewährte Hausmittel neu entdecken
  • 30. November 2019Advent im Dorf
  • 1. Dezember 2019Kinderkrampus
  • 1. Dezember 2019Einleiten der Krampustage
AEC v1.0.4
Kindergarten_Adventfeier_03.jpg