Nikolaus und Krampus

Wilde Gestalten mit Fratzen voll Entsetzen,

mit Gloggn am Buggl durchs Dörfl hetzen.

Sie lafn, rafn und tüen daschrecken,

Tische zoichn, umareißen und Kinder necken.

So unheimlich ist die erste Zeit im Advent

Die man traditionell Krampustage nennt.

Die Schulkinder …

… müssen alle rechnen und schreiben,

Hausübung machen und bei der Sache bleiben.

Wohl deswegen schlich sich am Nikolaustag,

Der Heilige – oder wer es gewesen sein mag –

Unbemerkt in die Klassen hinein

Und stellte auf jeden Platz säuberlich fein,

Ein Säckchen mit Gruß vom Nikolaus!

Und drauß war er wieder aus dem Haus!

Ganz heimlich hat er das gemacht,

Ganz still hat er allen Freude gebracht!

Dankbar denken die Kinder daran!

Jetzt endlich fängt die Adventzeit an.

Ein lieber Gruß aus der Schule an denjenigen Mann,

dem man von Herzen danken kann!