Aus der Gemeindechronik: Alois Frotschnig vollendet sein 100. Lebensjahr!

Seit Beginn der Matrikenbuchführung in der Kuratie (Pfarre) Ainet im Jahre 1771 hatte noch nie ein Mann ein so hohes Alter erreicht. Alois Frotschnig wurde am 30. Juli 1918 als Sohn des Johann Frotschnig und der Elisabeth, geb. Waldner, beim „Frotschnig“ in Gwabl geboren. Der Jubilar verfolgt das Dorfgeschehen mit ungebrochenem Interesse, unter anderem hält er das von Pfarrer Josef Schröckhuber (Seelsorger in Ainet von 1938 bis 1941) angelegte Familienbuch auf dem aktuellen Stand. Er hat der Gemeindechronik eine Serie Dias, Aufnahmen aus den 60er und 70er Jahren, zur Verfügung gestellt.

Das Team von AINET AKTUELL bedankt sich für die Unterstützung im Laufe der Jahre
und wünscht weiterhin alles Gute!

Zum Chronikartikel