Ausflug des „Seniorenstüberl“

Zum Saisonabschluss des „Seniorenstüberls“ fuhren wir mit Bstieler Reisen ins schöne Villgratental.
Dort besichtigten wir die Firma „Villgrater Natur“, wo wir von Rebecca, der Juniorchefin, viel Interessantes über die Entstehung und Arbeit ihres Familienbetriebes erfuhren.
Wir bestaunten die 200 Jahre alte mechanische Wollkartatsche, kosteten die vorzügliche Schafsalami und staunten, welche verschiedenen Produkte man aus bzw. mit Schafwolle herstellen kann.
Hier sieht man, wie die Wollkartatsche funktioniert: Zum Video
Weiter ging es dann nach Kalkstein, wo wir in der „Badl-Alm“ einkehrten. Wer wollte, konnte auch den Friedhof mit der Wallfahrtskirche und dem berühmten Grab von Pius Walder besichtigen, oder im Haus Bethanien kurz einkehren.
Zufrieden, geistig und körperlich gestärkt, traten wir unsere Heimfahrt an, wo wir noch im Vorbeifahren den Leuten auf den steilen Hängen bei der Heuarbeit zusahen und so manche Technik bestaunten.

Es war ein feiner, gelungenen Nachmittag, ich bedanke mich fürs Dabeisein.

Im Seniorenstüberl ist jetzt Sommerpause!

Einen feinen Sommer bei Gesundheit und Fröhlichkeit, sowie ein Wiedersehen im September wünschen
Anni und Mitarbeiter.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, sowie die Helferinnen des Seniorenstüberl mit Juniorchefin Rebecca Schett (rechts außen)