Unterschriftenaktion für das „s ́Gwandtl“

„Mit den für 2019 geplanten Förderkürzungen um 1,5 Mill. Euro durch das AMS Tirol droht der Verlust von 108 Arbeitsplätzen bei den sozialökonomischen Betrieben „sGwandtl“ und „Schindel und Holz“ in Osttirol, „issba“ in Imst und Reutte, und „Neue Arbeit“ in Wörgl. Rund die Hälfte der Kürzungen betrifft Osttirol.
Hier allein sind 43 Arbeitsplätze in Gefahr, über die Hälfte der bisher angebotenen Transitarbeitsplätze sollen eingespart werden.
s ́Gwandtl hat sich seit 20 Jahren bei der Osttiroler Bevölkerung als Frauenbetrieb und Bestandteil der Lienzer Geschäftswelt etabliert und steht nun durch die Förderkürzung vor der Schließung!

Mit einer Unterschriftenaktion wird an die Fördergeber AMS Tirol und Land Tirol appelliert, die Kürzungen zurückzunehmen bzw. ausreichend Fördermittel zur Verfügung zu stellen, damit die gefährdeten Arbeitsplätze erhalten und das Gwandtl vor der Schließung gerettet werden können.“

Das Formular für die Unterschriftenaktion liegt auch im Gemeindeamt Ainet auf.
Weiters kann jeder über die Homepage des „s´Gwandtl“  seine Unterschrift abgeben.