Aus der Gemeindechronik: Großes Pfarrfest zu Gunsten des Orgelkontos

Im Herbst 1986 beschlossen die Gremien der Pfarrgemeinde den Ankauf einer neuen Orgel. Ein Großteil der veranschlagten Kosten in der Höhe von 1,2 Mil. ÖS  soll durch Spenden und Aktionen aufgebracht werden. Eine der vielen Finanzierungaktionen war das Pfarrfest 1988. Nach der Feldmesse und Fahrzeugsegnung lockten unter anderem das Frühschoppenkonzert der Musikkapelle Ainet sowie Spiele für Jung und Alt außerordentlich viele Besucher an. Für den finanziellen Erfolg der Veranstaltung sorgte ein großer Glückstopf und als Höhepunkt eine Widderversteigerung. Durch den großen finanziellen Erfolg dieser Veranstaltung ist das Orgelkonto auf  ÖS 916.000,00  angewachsen.

Zum Chronikartikel

widderversteigerung