Herbstwandertag

Traumhaftes Herbstwetter erwischte die VS Ainet für ihren Wandertag am Dienstag, 27.September 2016.

Der Besuch im Schloss Bruck war ein passender Auftakt für das Thema des heurigen Schulentwicklungsprogrammes „Heimat“. Das museumspädagogische Programm beschäftigte die Kinder mit „Shortcuts   …aus der Museumsgeschichte“. Es war eine spannende Präsentation einer themenbezogenen Auswahl unter 10 000 archivierten Objekten aus den Depots des Museums. Maschinen, Truhen und Schlösser, Hüte, archäologische Fundstücke, Blaudruck und Porträts offenbarten ein erstaunliches Interesse der SchülerInnen an Dingen aus der Vergangenheit.

Der Schlossteich diente als herrliche Kulisse für den Jausenplatz, an dem sich die Kinder der beiden Klassen nach dem Museumsbesuch trafen. Anschließend genossen die Erstler und Zweitler den Schlosspark auf dem Weg zur Bushaltestelle. Die Drittler und Viertler wanderten über Pfister, Katzensteig und Oberlienzer Schütte bis zur Glanzer Brücke.

Meine SchülerInnen möchten in der Öffentlichkeit nicht zu viel darüber ausplaudern, was sie entdeckt und erlebt haben. Aber es darf erwähnt werden, dass Hexenspucke, Sandknödel, ein brennender Baum, ein winziger Wurm in der Luft, eine große, vernarbende Wunde an einem Baumstamm, Kühe, die Babys machen, eine schaukelnde Brücke, wohltuendes Quellwasser und  sportliche Aufholjagden zu den staunenswerten Beobachtungen und lustigen Aktivitäten des Tages gehörten.

Die Übung ist bestens gelungen!

VD Angelika Mühlburger

Fotos: C. Steinbrugger, A. Mühlburger

 

IMG_3899Im Schlossgarten haben es sich die Kinder gemütlich gemacht