Chronikfoto – Weihe des Wetterkreuzes 1967

Am 1. Oktober 1967 wurde unter zahlreicher Teilnahme der Bevölkerung das Hochwasserkreuz im „Kircher-Los“ gesegnet. Diese Initiative ging vom damaligen Pfarrer Georg Zeilinger aus. Es sollte ein Zeichen der Erinnerung an die Hochwasserjahre 1965/66 und als Bitte um Schutz vor weiteren Katastrophen sein. Dieses Kreuz wurde, als es morsch geworden war, abgetragen und 1997 durch das „Schützenkreuz“ beim Dammweg ersetzt. Foto aus der Schulchronik Ainet , für die Digitalisierung zur Verfügung gestellt von OSR Alois Girstmair.

v.l.: 1Bernhard Frotschnig, 2 Mathias Jost, 3 Pfarrer Georg Zeilinger, 4 Josefmissionar Ludwig Jester,  5 Peter Girstmair, 6 Josef Serafin.

Wer kann noch Bilder, Ansichtskarten, Zeitungssauschnitte usw. der Gemeindechronik für eine Reproduktion oder digital zur Verfügung stellen. Die interessantesten Motive werden auf dieser Seite veröffentlicht.